Chat
User online: 
287 von 410524
Du bist hier: 
SPORT1 Community / Forenübersicht / Bundesliga / Augsburg entlässt Manager

Augsburg entlässt Manager

=

Profi
Themen: 
327
Beiträge: 
15940
Mitglied seit 

05.06.2008
Geschrieben am 
23.12.2012 um 22:41 Uhr. 
Waren die flotten Sprüche zuletzt vielleicht der Grund dafür
If Tears Could Build A Starway And Memories A Lane , I´d Walk Right Up To Heaven And Bring You Home Again



Stolz des Ostens www.HopeForPaws.org

Antworten: 
3
Views: 
55
Bewertung: 
 (
1
) Stimmen

Es gibt hier  
3
 Kommentare.
Angezeigt werden  
3
 Kommentare.
Europameister
Themen:  
71
Beiträge:  
40769
Mitglied seit: 
15.03.2012
Geschrieben am 
23.12.2012 um 23:05 Uhr
#1

Augsburg wirft Rollmann raus


Der abstiegsbedrohte Bundesligist FC Augsburg hat sich überraschend nach nur zehn Wochen von seinem Manager Jürgen Rollmann getrennt. Das gab der Klub am Sonntagabend in einer kurzen Mitteilung auf seiner Homepage bekannt.

"Der FC Augsburg hat sich aufgrund von unüberbrückbaren Differenzen in der sportlichen Entwicklung mit sofortiger Wirkung von Manager Sport Jürgen Rollmann getrennt", hieß es dort.

Aufgrund des laufenden Verfahrens könnten "keine weiteren Angaben zu der Trennung gemacht werden". Der Klub ergänzte, dass sich "aufgrund der kurzfristigen Entscheidung die FCA-Verantwortlichen in den kommenden Wochen um die Nachfolgeregelung kümmern".

Rollmann selbst wollte sich am Sonntag auf Anfrage der "Augsburger Allgemeinen Zeitung" nicht zu der Entwicklung äußern und verwies an seinen Rechtsanwalt Horst Kletke, der mit Verweis auf das schwebende Verfahren ebenfalls keine Angaben machte.

Rollmann hatte erst Anfang Oktober beim FCA Manager Manfred Paula abgelöst. Der ehemalige Torwart, der als Profi für Werder Bremen und den MSV Duisburg spielte, hatte bereits von 1999 bis 2000 als Manager in Augsburg gearbeitet.

Vor der Trennung von Rollmann hatten die Augsburger bekannt gegeben, dass sie entgegen ersten Planungen nun doch in der Winterpause ein Trainingslager beziehen werden.

Die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl, die sich ursprünglich in Augsburg auf die Rückrunde vorbereiten wollte, wird nun zwischen dem 5. und 14. Januar im türkischen Belek trainieren. Auch zwei Testspiele sind geplant. Bereits fixiert wurde die Partie gegen den Zweitligisten FSV Frankfurt (13. Januar, 15.00 Uhr). Der zweite Gegner steht noch nicht fest.


Quelle: Sport1

Klingt ja alles sehr dubios. Vorallem der Zeitpunkt der Trennung deutet darauf hin,dass man in Richtung Rückrunde wohl 2 komplett andere Ansichten hatte wie es nun weitergehen sollte. Ob es nun weiterhilft: Man wird es sehen.
Oka - Danke für Alles!
Amateur
Themen:  
0
Beiträge:  
6
Mitglied seit: 
20.12.2012
Geschrieben am 
24.12.2012 um 10:12 Uhr
#2
Augsburg wird nächstes Jahr eh wieder 2 Liga spielen. Da brennt der Baum schon vor Weihnachten
Der Rollmann hat zwar coole Sprüche drauf muß sich aber erst auch noch beweisen.Das Zeug dazu hat er meiner Meinung nach aber.
Europameister
Themen:  
319
Beiträge:  
22261
Mitglied seit: 
21.06.2005
Geschrieben am 
25.12.2012 um 15:55 Uhr
#3
Sehr dubios!!

Dabei wollte man ja nach dem biederen Manfred Paula eigentlich einen medienerfahrenen Typen, der auch mal offensiv die Meinung vertreten sollte.

Kann auch nur spekulieren, dass Rollmann vielleicht Weinzierl feuern wollte, während ihn Präsident Seinsch stützte, und dann das eine oder andere verbotene Wort gefallen ist...
Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann in diesem Fall keine Ansprüche stellen. Weiterhin behält sich die Sport1 GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.