User online: 
276 von 411771
Du bist hier: 
SPORT1 Community / Forenübersicht / Tennis / Australian Open 2018 - Herren

Australian Open 2018 - Herren

Seite  2 von 9 «<123456789>»

=

Europameister
Themen: 
436
Beiträge: 
32848
Mitglied seit 

06.08.2005
 Geändert am 
16.01.2018 um 11:47 Uhr.
Geschrieben am 
07.01.2018 um 12:17 Uhr. 

15.1. - 28.1.2018 (Hard)

1. Runde
(1)Rafael NADAL ESP vs Victor ESTRELLA BURGOS DOM
Nicolas JARRY CHI vs Leonardo MAYER ARG
John MILLMAN AUS vs Borna CORIC CRO
Paolo LORENZI ITA vs (28)Damir DZUMHUR BIH

(24)Diego SCHWARTZMAN ARG vs Dusan LAJOVIC SRB
Qualifier vs Qualifier
Alexander DOLGOPOLOV UKR vs Andreas HAIDER MAURER AUT
Mathew EBDEN AUS vs (16)John ISNER USA

(10)Pablo CARRENO BUSTA ESP vs (WC)Jason MILLER AUS
Gilles SIMON FRA vs Marius COPIL ROU
Qualifier vs Malek JAZIRI TUN
Federico DELBONIS ARG vs (23)Gilles MULLER LUX

(31)Pablo CUEVAS URU vs Mikhail YOUZHNY RUS
Dudi SELA ISR vs Ryan HARRISON USA
Qualifier vs Joao SOUSA POR
Yen-Hsun LU TPE vs (6)Marin CILIC CRO
---------------------------------------------------
(3)Grigor DIMITROV BUL vs Qualifier
Qualifier vs Qualifier
Marcos BAGHDATIS CYP vs Qualifer
David FERRER ESP vs (30)Andrey RUBLEV RUS

(17)Nick KYRGIOS AUS vs Rogerio DUTRA SILVA BRA
Victor TROICKI SRB vs (WC)Alex BOLT AUS
Stefanos TSITSIPAS GRE vs Denis SHAPOVALOV CAN
Qualifier vs (15)Jo-Wilfried TSONGA FRA

(11)Kevin ANDERSON RSA vs Kyle EDMUND GBR
Pierre-Hugues HERBERT FRA vs Denis ISTOMIN UZB
Gerald MELZER AUT vs Nicoloz BASILASHVILI GEO
Qualifier vs (18)Lucas POUILLE FRA

(27)Philipp KOHLSCHREIBER GER vs Yoshihito NISHIOKA JPN
Andreas SEPPI ITA vs (WC)Corontin MOUTET FRA
Ivo KARLOVIC CRO vs Laslo DJERE SRB
Yuichi SUGITA JPN vs (8)Jack SOCK USA
--------------------------------------------------
(5)Dominic THIEM AUT vs Guido PELLA ARG
Steve JOHNSON USA vs Qualifier
Qualifier vs Jiri VESELY CZE
Filip KRAJINOVIC SRB vs (26)Adrian MANNARINO FRA

(20)Roberto BAUTISTA AGUT ESP vs Fernando VERDASCO ESP
Cedrik-Marcel STEBE GER vs Maximilian MARTERER GER
Jeremy CHARDY FRA vs Tennys SANDGREN USA
Ricardas BERANKIS LTU vs (9)Stan WAWRINKA SUI

(14)Novak DJOKOVIC SRB vs Donald YOUNG USA
Gael MONFILS FRA vs Qualifier
(WC)Tim SMYCZEK USA vs (WC)Alexei POPYRIN AUS
Jared DONALDSON AUS vs (21)Albert RAMOS-VINOLAS ESP

(32)Mischa ZVEREV GER vs Hyeon CHUNG KOR
(WC)Thanasi KOKKINAKIS AUS vs Daniil MEDVEDEV RUS
Mikhail KUKUSHKIN KAZ vs Peter GOJOWCZYK GER
Thomas FABBIANO ITA vs (4)Alexander ZVEREV GER
--------------------------------------------------
(7)David GOFFIN BEL vs Qualifier
Julien BENNETEAU FRA vs Taro DANIEL JPN
Evgeny DONSKOY RUS vs Florian MAYER GER
Horacio ZEBALLOS ARG vs (25)Fabio FOGNINI ITA

(19)Tomas BERDYCH CZE vs (WC)Alex DE MINAUR AUS
Guillermo GARCIA-LOPEZ ESP vs Benoit PAIRE FRA
Karen KHACHANOV RUS vs Qualifier
Frances TIAFOE USA vs (12)Juan Martin DEL POTRO ARG

(13)Sam QUERREY USA vs Feliciano LOPEZ ESP
Radu ALBOT MDA vs Marton FUCSOVICSHUN
Nicolas KICKER ARG vs Jordan THOMPSON AUS
Lukas LACKO SVK vs (22)Milos RAONIC CAN

(29)Richard GASQUET FRA vs Blaz KAVCIC SLO
Qualifier vs Robin HAASE NED
(WC)Soonwoo KWON KOR vs Jan-Lennard STRUFF GER
Aljaz BEDENE SLO vs (2)Roger FEDERER SUI

SINGLES DRAW

DOUBLES DRAW


ORDER OF PLAY TAG 2 - Dienstag, 16.1.2018

ORDER OF PLAY TAG 3 - Mittwoch, 17.1.2018
Avantage: Es gibt keinen Grund wie ein wildgewordener Terrier um sich zu schnappen.
Antworten: 
252
Views: 
1050
Bewertung: 
 (
0
) Stimmen
Seite  2 von 9 «<123456789>»

Es gibt hier  
252
 Kommentare.
Angezeigt werden  
30
 Kommentare.
Fortgeschrittener
Themen:  
2
Beiträge:  
2543
Mitglied seit: 
07.07.2008
Geschrieben am 
11.01.2018 um 11:57 Uhr
#31
Also wenn Cilic vorher fliegt, dann wäre das ja bis zum SF fast noch einfacher als in New York für Nadal. Immerhin ist Kyrgios in seiner Hälfte. Die beiden dort gegeneinander fände ich schon sehr spannend.

Unten tummeln sich deutlich mehr gefährliche Spieler. Aber die eliminieren sich ja teilweise auch alle, bevor Federer auf sie trifft. Von daher, sein Draw finde ich ok. Berdych erst im QF statt dritte Runde. Einfacher als letztes Jahr auf jeden Fall.

Djokovic ist echt ein spannender Faktor, der hätte gerne auch in der oberen Hälfte sein dürfen.

Was Hoffnung macht:
http://www.spox.com/de/tennisnet/grand-slam/australian-open/1801/Artikel/turnierboss-craig-tiley-plaetze-so-schnell-wie-im-vorjahr.html

Hoffen wir mal, dass die Plätze genauso sind wie letztes Jahr. Nur dadurch waren so tolle Spiele wie Zverev gegen Murray überhaupt möglich.
Even Laver himself saying that perhaps this is the greatest player that has ever lived - just more titles to secure that accolade, but there`d be few that would argue with it. He is a genius, an artist on the tennis court. He makes it look so easy
Europameister
Themen:  
436
Beiträge:  
32848
Mitglied seit: 
06.08.2005
, geändert am 
11.01.2018 um 13:06 Uhr
Geschrieben am 
11.01.2018 um 12:03 Uhr
#32
OBERE TABLEAU-HÄLFTE


1. Viertel

Nadal, als Nummer 1 gesetzt startet gegen Victor Estrella Burgos aus der Dominikanischen Republik. Möglicher Gegner in der 3. Runde: Damir Dzumhur (28), im Achtelfinale: John Isner (16) und im Viertelfinale: Marin Cilic (6). Wie schon im letzten Jahr könnte der mögliche Halbfinalgegner Grigor Dimitrov (3) heissen.


2. Viertel

In Grigor Dimitrovs (3) Viertel haben sich sage und schreibe vier Qualifikanten eingenistet. In Runde 1 trifft der Bulgare mit Sicherheit auf einen Qualifikanten und möglicherweise auch in der zweiten. Nach Papierform würde er in Runde 3 auf Andrey Rublev (30) treffen. Im Achtelfinale könnten Jo-Wilfried Tsonga (16) oder Nick Kyrgios (17) warten. Der als Nummer 8 gesetzte Jack Sock wäre eigentlich als Viertelfinal-Gegner vorgesehen. Aber Kevin Anderson (11) und Lucas Pouille (18) haben meiner Meinung nach durchaus Chancen, das Viertelfinale zu erreichen.
Avantage: Es gibt keinen Grund wie ein wildgewordener Terrier um sich zu schnappen.
Europameister
Themen:  
436
Beiträge:  
32848
Mitglied seit: 
06.08.2005
, geändert am 
11.01.2018 um 17:27 Uhr
Geschrieben am 
11.01.2018 um 12:54 Uhr
#33
UNTERE TABLEAU-HÄLFTE


3. Viertel

Dominic Thiem (5) startet gegen den Guido Pella. Gegen den Argentinier hat er beide Begegnungen verloren. Gesetzter Gegner in seinem Viertel ist der Franzose Adrian Mannarino (26). Mögliche Achtelfinal-Gegner wären entweder Stan Wawrinka (9), der gegen Ricardas Berankis eröffnen wird, oder Roberto Bautista Agut (20).

Im unteren Achtel beginnt Novak Djokov, als Nummer 14 gesetzt, gegen Donald Young. Im Achtelfinale könnte es zu einer interessanten Begegnung mit Alexander Zverev (4) kommen. Aber vorher erwartet uns möglicherweise in der 3. Runde ein Duell zwischen den beiden Zverev-Brüdern. Mischa trifft in der 1. Runde auf den Koreaner Hyeon Chung und Alexander bekommt es mit Thomas Fabbiano aus Italien zu tun.

Möglicherweise erwartet uns im Viertelfinale mit einem Duell zwischen Dominic Thiem und Alexander Zverev ein weiterer Leckerbissen.


4. Viertel

David Goffin (7), ein Spieler mit Aussenseiterchancen auf den Titel, startet gegen einen Qualifikanten. Möglicher Gegner in seinem Viertel wäre der unberechenbare Italiener Fabio Fognini. Tomas Berdych (19) muss in der 1. Runde gegen den Australier Alex De Minaur ran, der in letzter Zeit für ziemlich viel Furore gesorgt hat. Juan Martin Del Potro (12) wäre ein möglicher Drittrundengegner. Nach Papierform würden David Goffin und Juan Martin Del Potro im Achtelfinale aufeinander treffen.

Sam Querrey (13) und Milos Raonic (22) befinden sich im selben Viertel, was zu einem Drittrunden-Duell zwischen den beiden führen könnte. Querrey beginnt gegen Feli Lopez, Raonic gegen Lukas Lacko.

Roger Federer (2) trifft in der 1. Runde auf Aljaz Bedene, der neuerdings, nachdem er vorher für Grossbritannien gespielt hat, wieder für die Slowakei antritt. Möglicher Drittrundengegner: Richard Gasquet (26), Achtelfinalgegner: Sam Querrey oder Milos Raonic und Viertelfinalgegner: David Goffin oder Juan Martin Del Potro.

Wenn es nach Setzung geht, würde es zu einem Halbfinale zwischen Alexander Zverev und Roger Federer kommen. Aber wenn Novak Djokovic wirklich fit ist, könnte der Halbfinalgegner von Federer durchaus Djokovic heissen.

Avantage: Es gibt keinen Grund wie ein wildgewordener Terrier um sich zu schnappen.
Profi
Themen:  
10
Beiträge:  
12164
Mitglied seit: 
27.01.2013
Geschrieben am 
11.01.2018 um 13:06 Uhr
#34
Zitat von "TaufikH":Also wenn Cilic vorher fliegt, dann wäre das ja bis zum SF fast noch einfacher als in New York für Nadal. Immerhin ist Kyrgios in seiner Hälfte. Die beiden dort gegeneinander fände ich schon sehr spannend.

Unten tummeln sich deutlich mehr gefährliche Spieler. Aber die eliminieren sich ja teilweise auch alle, bevor Federer auf sie trifft. Von daher, sein Draw finde ich ok. Berdych erst im QF statt dritte Runde. Einfacher als letztes Jahr auf jeden Fall.

Djokovic ist echt ein spannender Faktor, der hätte gerne auch in der oberen Hälfte sein dürfen.

Was Hoffnung macht:
http://www.spox.com/de/tennisnet/grand-slam/australian-open/1801/Artikel/turnierboss-craig-tiley-plaetze-so-schnell-wie-im-vorjahr.html

Hoffen wir mal, dass die Plätze genauso sind wie letztes Jahr. Nur dadurch waren so tolle Spiele wie Zverev gegen Murray überhaupt möglich.


Goffin und del Potro wirken auf jeden Fall stärker als Cilic
Hast schon Recht das sich die starken Spieler oft vorher eliminieren bevor sie auf Federer treffen
Aber deshalb kann man auch davon ausgehen das der der weiterkommt gut drauf ist

Raonic spielt gerne in Melbourne, sein Durchbruch fand auch hier statt, aber er hatte viele körperliche Probleme zuletzt, mal sehen wie er drauf ist (Jetzt wird TennisFed wieder erzählen wie schlecht Raonic ist, bla bla)
Raonic/Querrey in R3 könnte interessant werden, im AF würde wohl Federer warten
Goffin-del Potro wäre ein echter Leckerbissen
Gasquet in R3 für Federer darf keine Hürde sein, in Shanghai war das aber ziemlich knapp lange Zeit

Estrella Burgos ist mit der schlechteste im Feld, wenn Nadal gut spielt holt der vllt 3 Games, wenn Nadal mittelmäßig spielt so 6 und wenn Nadal schlecht spielt so 9
Aber ist nur die R1 und die interessiert normalerweise sowieso nur wenig
Ironischerweise war Burgos' letzter Sieg auf HC gg Bedene bei den AO 2017, sein vorletzter ist schon fast 2 Jahre her, in Acapulco gg Lucas Gomez (Mexikaner, Career High 580)
Wenn man das nicht mitzählt dann war sein vorletzter richtiger Sieg auf HC gg Young Shanghai 2015
Profi
Themen:  
10
Beiträge:  
12164
Mitglied seit: 
27.01.2013
Geschrieben am 
11.01.2018 um 13:10 Uhr
#35
Zitat von "Agassifan1":
2. Viertel

In Grigor Dimitrovs (3) Viertel haben sich sage und schreibe vier Qualifikanten eingenistet. In Runde 1 trifft der Bulgare mit Sicherheit auf einen Qualifikanten und möglicherweise auch in der zweiten. Nach Papierform würde er in Runde 3 auf Andrey Rublev (30) treffen. Im Achtelfinale könnten Jo-Wilfried Tsonga (16) oder Nick Kyrgios (17) warten. Der als Nummer 8 gesetzte Jack Sock wäre eigentlich als Viertelfinal-Gegner vorgesehen. Aber Kevin Anderson (11) und Lucas Pouille (18) haben meiner Meinung nach durchaus Chancen, das Viertelfinale zu erreichen.

3. Viertel

Dominic Thiem (5) startet gegen den Argentinier Guido Pella. Gesetzter Gegner in seinem Viertel ist der Franzose Adrian Mannarino (26). Mögliche Achtelfinal-Gegner wären entweder Stan Wawrinka (9), der gegen Ricardas Berankis eröffnen wird, oder Roberto Bautista Agut (20).

Im unteren Achtel beginnt Novak Djokov, als Nummer 14 gesetzt, gegen Donald Young. Im Achtelfinale könnte es zu einer interessanten Begegnung mit Alexander Zverev (4) kommen. Aber vorher erwartet uns möglicherweise in der 3. Runde ein Duell zwischen den beiden Zverev-Brüdern. Mischa trifft in der 1. Runde auf den Koreaner Hyeon Chung und Alexander bekommt es mit Thomas Fabbiano aus Italien zu tun.

Möglicherweise erwartet uns im Viertelfinale mit einem Duell zwischen Dominic Thiem und Alexander Zverev ein weiterer Leckerbissen.


Anderson muss erst an Edmund vorbei, an sich eine echt schwierige 1. Runde, aber bei Edmund ist wegen seinem Knöchel ein ?
Über best-of-5 würde ich sowieso Anderson favorisieren, das einzige bisherige Duell ging bei den FO 2017 mit 6-7(6) 7-6(4) 5-7 6-1 6-4 an Anderson

Zverev vs Chung wird schwierig, wenn Zverev nicht gut spielt droht er oft passiert zu werden gg Chung
In Paris-Bercy wurde er letztes Jahr vermöbelt (Mischa holte 2 Games), auch 2015 in der Q von Houston gewann Chung glatt, die AO sollten Zverev einen Boost geben, aber grundsätzlich würde ich Chung favorisieren
Amateur
Themen:  
3
Beiträge:  
500
Mitglied seit: 
25.10.2017
Geschrieben am 
11.01.2018 um 13:18 Uhr
#36
sind paar interessante erstrundenbegegnungen dabei. deutsches duell stebe gegen marterer.

djokovic ist das große fragezeichen. hoffe auf ein gutes turnier aber in der 2. runde gegen monfils kann schon ende sein. der formstarke peter vllt in runde 2 gegen den jungen zverev. kann ein stolperstein sein.

federer und nadal haben es beide sehr leicht
Fortgeschrittener
Themen:  
27
Beiträge:  
3466
Mitglied seit: 
21.09.2006
Geschrieben am 
11.01.2018 um 14:02 Uhr
#37
Zitat von "shotmaker":sind paar interessante erstrundenbegegnungen dabei. deutsches duell stebe gegen marterer.

djokovic ist das große fragezeichen. hoffe auf ein gutes turnier aber in der 2. runde gegen monfils kann schon ende sein. der formstarke peter vllt in runde 2 gegen den jungen zverev. kann ein stolperstein sein.

federer und nadal haben es beide sehr leicht


ich frag mich bei euch schon was ihr denn erwartet? sie sind als nummer 1 und 2 gesetzt, natürlich haben sie die leichtesten lose, dass haben sie sich aber eben auch durch die weltrangliste verdient.

also ich bin mir nicht sicher ob nadal gegen kyrgios favorit wäre...
Profi
Themen:  
10
Beiträge:  
12164
Mitglied seit: 
27.01.2013
Geschrieben am 
11.01.2018 um 14:25 Uhr
#38
Zitat von "goal_123":

ich frag mich bei euch schon was ihr denn erwartet? sie sind als nummer 1 und 2 gesetzt, natürlich haben sie die leichtesten lose, dass haben sie sich aber eben auch durch die weltrangliste verdient.

also ich bin mir nicht sicher ob nadal gegen kyrgios favorit wäre...


Auf den kann er erst im HF treffen, letztes Jahr ist Kyrgios gg Seppi raus, mal sehen was er diesmal zeigt
Fortgeschrittener
Themen:  
2
Beiträge:  
2543
Mitglied seit: 
07.07.2008
Geschrieben am 
11.01.2018 um 14:26 Uhr
#39
Zitat von "goal_123":

ich frag mich bei euch schon was ihr denn erwartet? sie sind als nummer 1 und 2 gesetzt, natürlich haben sie die leichtesten lose, dass haben sie sich aber eben auch durch die weltrangliste verdient.

also ich bin mir nicht sicher ob nadal gegen kyrgios favorit wäre...


Das ist schon richtig. Einmal das und zum anderen sehen die Draws der beiden oft leicht aus, weil die einfach 98% aller Spieler klar im Griff haben. Dennoch gibt es einfach Spieler, die für Nadal leichter zu spielen sind als andere. Ein Busta bspw. gewinnt im Leben kein GS Match, auch wenn der Top10 Spieler ist. Einfach, weil er selbst zu wenig Druck machen kann. Er hätte ja glaub ich auch Kyrgios, Goffin oder Del Potro vor dem SF bekommen können. Sollte Kyrgios es bis zu Nadal schaffen, sehe ich das auch sehr ausgeglichen, eiegntlich sogar leichte Vorteile für Kyrgios.
Even Laver himself saying that perhaps this is the greatest player that has ever lived - just more titles to secure that accolade, but there`d be few that would argue with it. He is a genius, an artist on the tennis court. He makes it look so easy
Profi
Themen:  
10
Beiträge:  
12164
Mitglied seit: 
27.01.2013
Geschrieben am 
11.01.2018 um 14:29 Uhr
#40
Zitat von "TaufikH":

Das ist schon richtig. Einmal das und zum anderen sehen die Draws der beiden oft leicht aus, weil die einfach 98% aller Spieler klar im Griff haben. Dennoch gibt es einfach Spieler, die für Nadal leichter zu spielen sind als andere. Ein Busta bspw. gewinnt im Leben kein GS Match, auch wenn der Top10 Spieler ist. Einfach, weil er selbst zu wenig Druck machen kann. Er hätte ja glaub ich auch Kyrgios, Goffin oder Del Potro vor dem SF bekommen können. Sollte Kyrgios es bis zu Nadal schaffen, sehe ich das auch sehr ausgeglichen, eiegntlich sogar leichte Vorteile für Kyrgios.


In einem HF Nadal zu schlagen ist sehr schwer, das haben bisher Tsonga (AO 2008), Murray (USO 2008) und del Potro (USO 2009) geschafft
Aber Kyrgios ist auch ein Big-Time-Player, denke aber nicht das es beide ins HF schaffen, einer von beiden wird vorher fliegen, mindestens
Profi
Themen:  
10
Beiträge:  
12164
Mitglied seit: 
27.01.2013
Geschrieben am 
11.01.2018 um 14:32 Uhr
#41
Zitat von "TaufikH":

Das ist schon richtig. Einmal das und zum anderen sehen die Draws der beiden oft leicht aus, weil die einfach 98% aller Spieler klar im Griff haben. Dennoch gibt es einfach Spieler, die für Nadal leichter zu spielen sind als andere. Ein Busta bspw. gewinnt im Leben kein GS Match, auch wenn der Top10 Spieler ist. Einfach, weil er selbst zu wenig Druck machen kann. Er hätte ja glaub ich auch Kyrgios, Goffin oder Del Potro vor dem SF bekommen können. Sollte Kyrgios es bis zu Nadal schaffen, sehe ich das auch sehr ausgeglichen, eiegntlich sogar leichte Vorteile für Kyrgios.


Grundsätzlich hätten Nadal und Federer auch Zverevs Los haben können, bis auf die Tatsache das sie im HF nicht auf die Top 2 treffen können, aber Djokovic im AF, Monfils in R1 oder R2, Raonic im AF oder del Potro im VF (beides für Federer möglich), Kyrgios im AF sind paar Beispiele in welcher Runde die Top 2 frühestens auf gewisse gefährliche Gegner hätten treffen können
Fortgeschrittener
Themen:  
2
Beiträge:  
2543
Mitglied seit: 
07.07.2008
Geschrieben am 
11.01.2018 um 14:33 Uhr
#42
Zitat von "HansMey":

Goffin und del Potro wirken auf jeden Fall stärker als Cilic
Hast schon Recht das sich die starken Spieler oft vorher eliminieren bevor sie auf Federer treffen
Aber deshalb kann man auch davon ausgehen das der der weiterkommt gut drauf ist

Raonic spielt gerne in Melbourne, sein Durchbruch fand auch hier statt, aber er hatte viele körperliche Probleme zuletzt, mal sehen wie er drauf ist (Jetzt wird TennisFed wieder erzählen wie schlecht Raonic ist, bla bla)
Raonic/Querrey in R3 könnte interessant werden, im AF würde wohl Federer warten
Goffin-del Potro wäre ein echter Leckerbissen
Gasquet in R3 für Federer darf keine Hürde sein, in Shanghai war das aber ziemlich knapp lange Zeit

Estrella Burgos ist mit der schlechteste im Feld, wenn Nadal gut spielt holt der vllt 3 Games, wenn Nadal mittelmäßig spielt so 6 und wenn Nadal schlecht spielt so 9
Aber ist nur die R1 und die interessiert normalerweise sowieso nur wenig
Ironischerweise war Burgos' letzter Sieg auf HC gg Bedene bei den AO 2017, sein vorletzter ist schon fast 2 Jahre her, in Acapulco gg Lucas Gomez (Mexikaner, Career High 580)
Wenn man das nicht mitzählt dann war sein vorletzter richtiger Sieg auf HC gg Young Shanghai 2015


In der unteren Hälfte tummeln sich auf jeden Fall mehr formstarke oder gefährliche Spieler. Zverev nicht formstark, aber das kann sich mmN. da auch schnell ändern. Leider aber auch sehr früh gegen seinen Bruder, der ja bewiesen hat, dass er auch unangenehm sein kann.

Insgesamt also schon etwas unausgewogenes Draw, nicht nur auf Federer und Nadal bezogen. Aber egal, das sorgt ja für interessante Matches in frühen Runden. Freue mich tierisch auf die 2 Wochen und werde mir bei Bedarf auch Urlaub nehmen für die Night Sessions. Gibt nix Besseres als bis 9 Uhr schlafen und dann gemütlich Frühstücken beim Tennis Gucken
Even Laver himself saying that perhaps this is the greatest player that has ever lived - just more titles to secure that accolade, but there`d be few that would argue with it. He is a genius, an artist on the tennis court. He makes it look so easy
Profi
Themen:  
10
Beiträge:  
12164
Mitglied seit: 
27.01.2013
Geschrieben am 
11.01.2018 um 14:44 Uhr
#43
Zitat von "TaufikH":

In der unteren Hälfte tummeln sich auf jeden Fall mehr formstarke oder gefährliche Spieler. Zverev nicht formstark, aber das kann sich mmN. da auch schnell ändern. Leider aber auch sehr früh gegen seinen Bruder, der ja bewiesen hat, dass er auch unangenehm sein kann.

Insgesamt also schon etwas unausgewogenes Draw, nicht nur auf Federer und Nadal bezogen. Aber egal, das sorgt ja für interessante Matches in frühen Runden. Freue mich tierisch auf die 2 Wochen und werde mir bei Bedarf auch Urlaub nehmen für die Night Sessions. Gibt nix Besseres als bis 9 Uhr schlafen und dann gemütlich Frühstücken beim Tennis Gucken


Mischa muss wie gesagt höllisch aufpassen, Chung liegt im nicht, wenn der nicht gut spielt fliegt er gleich, hat auch Potential für 5 Sätze
Fortgeschrittener
Themen:  
27
Beiträge:  
3466
Mitglied seit: 
21.09.2006
Geschrieben am 
11.01.2018 um 14:54 Uhr
#44
Zitat von "HansMey":

Mischa muss wie gesagt höllisch aufpassen, Chung liegt im nicht, wenn der nicht gut spielt fliegt er gleich, hat auch Potential für 5 Sätze


denke auch das sich hier eher chung durchsetzen wird. kommt halt drauf an wie schnell die plätze heuer sind. gibt es hier schon erkenntnisse aus dem training oder der qualifikation?

chung kann sicher mal in den top20 stehen, ist einer der spieler die heuer den durchbruch schaffen könnten. fliegt leider meistens unter dem radar der junge.
Profi
Themen:  
7
Beiträge:  
9203
Mitglied seit: 
26.02.2007
Geschrieben am 
11.01.2018 um 16:01 Uhr
#45
Zitat von "goal_123":

weil ich es schwer ersichtlich finde wie die paarungen ab dem achtelfinale aussehen, was mich eigentlich am meisten interessiert, denn das die topguns über die ersten runden drüber kommen, davon gehe ich eigentlich aus.


...ab 2019 wird das dann endlich nicht mehr so sein

dann kann die nummer 17 - 32 der Welt in R1 auf die Gesetzten treffen also so wie es früher einmal war.

Tippspiel Titel: -French Open 2009- -Wimbledon 2013 2014- -US Open 2014 2016-

Europameister
Themen:  
436
Beiträge:  
32848
Mitglied seit: 
06.08.2005
Geschrieben am 
11.01.2018 um 18:28 Uhr
#46
Zitat von "TaufikH":

In der unteren Hälfte tummeln sich auf jeden Fall mehr formstarke oder gefährliche Spieler. Zverev nicht formstark, aber das kann sich mmN. da auch schnell ändern. Leider aber auch sehr früh gegen seinen Bruder, der ja bewiesen hat, dass er auch unangenehm sein kann.

Insgesamt also schon etwas unausgewogenes Draw, nicht nur auf Federer und Nadal bezogen. Aber egal, das sorgt ja für interessante Matches in frühen Runden. Freue mich tierisch auf die 2 Wochen und werde mir bei Bedarf auch Urlaub nehmen für die Night Sessions. Gibt nix Besseres als bis 9 Uhr schlafen und dann gemütlich Frühstücken beim Tennis Gucken


Ich habe kürzlich einen guten Kommentar gelesen: "Das Draw des eigenen Lieblingsspielers sieht immer schwerer aus."

Du hast zwar, ausser Zverev, niemanden mit Namen genannt. Aber auf den ersten Blick stechen Namen wie Gasquet, Goffin, Del Potro, Berdych, Raonic, Wawrinka und Djokovic hervor. Auf den zweiten sind doch einige Einschränkungen zu machen. Gasquet, Raonic und Berdych haben nicht die Form der letzten Jahre. Bei Wawrinka verspreche ich mir nicht viel. Jede einzelne Runde wäre schon ein Erfolg. Hinter Djokovic muss auch ein grosses Fragezeichen gesetzt werden.

In der oberen Hälfte sind möglicherweise etwas weniger namhafte Spieler vertreten. Aber mit Cilic, Kyrgios und vor allem Dimitrov sind schon sehr starke Gegner von Nadal am Start. Ausserdem stellt sich immer noch die Frage, ob der Spanier zu 100 % fit sein wird. Wenn nicht, könnten sogar Borna Coric oder auch John Isner in frühen Runden zum Stolperstein werden.

Und übrigens viel Spass beim Frühstückfernsehen
Avantage: Es gibt keinen Grund wie ein wildgewordener Terrier um sich zu schnappen.
Amateur
Themen:  
0
Beiträge:  
600
Mitglied seit: 
26.10.2017
Geschrieben am 
11.01.2018 um 18:38 Uhr
#47
Zitat von "Agassifan1":

Ich habe kürzlich einen guten Kommentar gelesen: "Das Draw des eigenen Lieblingsspielers sieht immer schwerer aus."

Du hast zwar, ausser Zverev, niemanden mit Namen genannt. Aber auf den ersten Blick stechen Namen wie Gasquet, Goffin, Del Potro, Berdych, Raonic, Wawrinka und Djokovic hervor. Auf den zweiten sind doch einige Einschränkungen zu machen. Gasquet, Raonic und Berdych haben nicht die Form der letzten Jahre. Bei Wawrinka verspreche ich mir nicht viel. Jede einzelne Runde wäre schon ein Erfolg. Hinter Djokovic muss auch ein grosses Fragezeichen gesetzt werden.

In der oberen Hälfte sind möglicherweise etwas weniger namhafte Spieler vertreten. Aber mit Cilic, Kyrgios und vor allem Dimitrov sind schon sehr starke Gegner von Nadal am Start. Ausserdem stellt sich immer noch die Frage, ob der Spanier zu 100 % fit sein wird. Wenn nicht, könnten sogar Borna Coric oder auch John Isner in frühen Runden zum Stolperstein werden.

Und übrigens viel Spass beim Frühstückfernsehen


Na.. Danke... Ab Montag ....Gehts los.. Aussie Open auf ca. 8 Feeds!!
Profi
Themen:  
10
Beiträge:  
12164
Mitglied seit: 
27.01.2013
Geschrieben am 
11.01.2018 um 18:42 Uhr
#48
Zitat von "Agassifan1":

Ich habe kürzlich einen guten Kommentar gelesen: "Das Draw des eigenen Lieblingsspielers sieht immer schwerer aus."

Du hast zwar, ausser Zverev, niemanden mit Namen genannt. Aber auf den ersten Blick stechen Namen wie Gasquet, Goffin, Del Potro, Berdych, Raonic, Wawrinka und Djokovic hervor. Auf den zweiten sind doch einige Einschränkungen zu machen. Gasquet, Raonic und Berdych haben nicht die Form der letzten Jahre. Bei Wawrinka verspreche ich mir nicht viel. Jede einzelne Runde wäre schon ein Erfolg. Hinter Djokovic muss auch ein grosses Fragezeichen gesetzt werden.

In der oberen Hälfte sind möglicherweise etwas weniger namhafte Spieler vertreten. Aber mit Cilic, Kyrgios und vor allem Dimitrov sind schon sehr starke Gegner von Nadal am Start. Ausserdem stellt sich immer noch die Frage, ob der Spanier zu 100 % fit sein wird. Wenn nicht, könnten sogar Borna Coric oder auch John Isner in frühen Runden zum Stolperstein werden.

Und übrigens viel Spass beim Frühstückfernsehen


Ich weiß nicht mehr wer das war, aber meinte nicht letztens ein User das Cilic ziemlich schwächelt und eine katastrophale WTF gespielt hat

Mit Goffin und del Potro sind 2 der hottesten Spieler auf der Tour in einem Achtel
Europameister
Themen:  
436
Beiträge:  
32848
Mitglied seit: 
06.08.2005
Geschrieben am 
11.01.2018 um 18:52 Uhr
#49
Zitat von "HansMey":

Ich weiß nicht mehr wer das war, aber meinte nicht letztens ein User das Cilic ziemlich schwächelt und eine katastrophale WTF gespielt hat

Mit Goffin und del Potro sind 2 der hottesten Spieler auf der Tour in einem Achtel


Du hast mich danach auch entsprechend korrigiert. Und die Meinung eines Tennisexperten wie dich ist für mich heilig

Der blasse Goffin mag im Moment hot sein, aber Del Potro? So sehr ich es ihm wünschen würde, aber ich habe da so meine Zweifel.
Avantage: Es gibt keinen Grund wie ein wildgewordener Terrier um sich zu schnappen.
Profi
Themen:  
10
Beiträge:  
12164
Mitglied seit: 
27.01.2013
Geschrieben am 
11.01.2018 um 19:17 Uhr
#50
Zitat von "Agassifan1":

Du hast mich danach auch entsprechend korrigiert. Und die Meinung eines Tennisexperten wie dich ist für mich heilig

Der blasse Goffin mag im Moment hot sein, aber Del Potro? So sehr ich es ihm wünschen würde, aber ich habe da so meine Zweifel.


Touche

In guter Form ist Cilic nicht, hatte das ach nicht geschrieben, aber in ansprechender zum Jahresende
In Australien hatte er damals sein GS Durchbruch, aber in den letzten 6 Jahren kam er 2 Mal in R3, 2 Mal R2 und 2 Mal war er nicht dabei, wenn man sich das anguckt denkt man eher nicht das er ins VF kommt
Das Draw hat es mit Cilic aber gut gemein bis R3, danach würde wohl Busta, Simon oder Muller warten, gegen Simon tat er sich bisher immer schwer, aber eine Prognose wer überhaupt wie weitkommt ist fast unmöglich

del Potro war in sehr guter Form zu Jahresende, und in Auckland sieht das auch gut aus, RH ist okay, VH und Serve sind heiß, die Chancen auf ein AF Goffin-Delpo stehen gut, wäre ein Kracher

An sich hast du Recht, das Draw des Lieblingsspielers sieht immer härter aus
Genauso wie der Fan immer Angst hat das sein Favorit die knappe Partie verliert, wogegen der Anti-Fan immer sagt, der dreht das doch wie immer doch noch
Aber wenn man nur einen gefährlichen Gegner zugelost bekommt, dann kann sich das Draw schnell öffnen wenn er nicht gut drauf ist oder verletzt, wogegen man bei Goffin/Delpo zB davon ausgehen kann das einer sicher ins VF kommt
Natürlich wäre Cilic in guter Form ein Brocken, aber das muss er noch beweisen, letztendlich ist aber alles nur Spielerei, dafür ist auch ein Forum da, wie es am Ende kommt, ist oft anders als wie man es sich vorher gedacht hatte
Bestes Beispiel ist Wimbledon 2013, da wurden Federer und Nadal für das VF zugelost, am Ende hieß das VF Kubot-Janowicz, das zeigt wie schnell alles gehen kann
Europameister
Themen:  
436
Beiträge:  
32848
Mitglied seit: 
06.08.2005
Geschrieben am 
11.01.2018 um 19:36 Uhr
#51
Zitat von "HansMey":

Touche

In guter Form ist Cilic nicht, hatte das ach nicht geschrieben, aber in ansprechender zum Jahresende
In Australien hatte er damals sein GS Durchbruch, aber in den letzten 6 Jahren kam er 2 Mal in R3, 2 Mal R2 und 2 Mal war er nicht dabei, wenn man sich das anguckt denkt man eher nicht das er ins VF kommt
Das Draw hat es mit Cilic aber gut gemein bis R3, danach würde wohl Busta, Simon oder Muller warten, gegen Simon tat er sich bisher immer schwer, aber eine Prognose wer überhaupt wie weitkommt ist fast unmöglich

del Potro war in sehr guter Form zu Jahresende, und in Auckland sieht das auch gut aus, RH ist okay, VH und Serve sind heiß, die Chancen auf ein AF Goffin-Delpo stehen gut, wäre ein Kracher

An sich hast du Recht, das Draw des Lieblingsspielers sieht immer härter aus
Genauso wie der Fan immer Angst hat das sein Favorit die knappe Partie verliert, wogegen der Anti-Fan immer sagt, der dreht das doch wie immer doch noch
Aber wenn man nur einen gefährlichen Gegner zugelost bekommt, dann kann sich das Draw schnell öffnen wenn er nicht gut drauf ist oder verletzt, wogegen man bei Goffin/Delpo zB davon ausgehen kann das einer sicher ins VF kommt
Natürlich wäre Cilic in guter Form ein Brocken, aber das muss er noch beweisen, letztendlich ist aber alles nur Spielerei, dafür ist auch ein Forum da, wie es am Ende kommt, ist oft anders als wie man es sich vorher gedacht hatte
Bestes Beispiel ist Wimbledon 2013, da wurden Federer und Nadal für das VF zugelost, am Ende hieß das VF Kubot-Janowicz, das zeigt wie schnell alles gehen kann


Guter Beitrag!
Avantage: Es gibt keinen Grund wie ein wildgewordener Terrier um sich zu schnappen.
Amateur
Themen:  
0
Beiträge:  
19
Mitglied seit: 
10.01.2018
Geschrieben am 
11.01.2018 um 21:28 Uhr
#52
Sascha gegen Mischa...

das hätte was, wenn einer von beiden oder beide nicht vorher baden gehen, weil der Schrecken sie einholt.

Europameister
Themen:  
15
Beiträge:  
41384
Mitglied seit: 
04.07.2010
Geschrieben am 
11.01.2018 um 22:39 Uhr
#53
Zitat von "HansMey":

Touche

In guter Form ist Cilic nicht, hatte das ach nicht geschrieben, aber in ansprechender zum Jahresende
In Australien hatte er damals sein GS Durchbruch, aber in den letzten 6 Jahren kam er 2 Mal in R3, 2 Mal R2 und 2 Mal war er nicht dabei, wenn man sich das anguckt denkt man eher nicht das er ins VF kommt
Das Draw hat es mit Cilic aber gut gemein bis R3, danach würde wohl Busta, Simon oder Muller warten, gegen Simon tat er sich bisher immer schwer, aber eine Prognose wer überhaupt wie weitkommt ist fast unmöglich

del Potro war in sehr guter Form zu Jahresende, und in Auckland sieht das auch gut aus, RH ist okay, VH und Serve sind heiß, die Chancen auf ein AF Goffin-Delpo stehen gut, wäre ein Kracher

An sich hast du Recht, das Draw des Lieblingsspielers sieht immer härter aus
Genauso wie der Fan immer Angst hat das sein Favorit die knappe Partie verliert, wogegen der Anti-Fan immer sagt, der dreht das doch wie immer doch noch
Aber wenn man nur einen gefährlichen Gegner zugelost bekommt, dann kann sich das Draw schnell öffnen wenn er nicht gut drauf ist oder verletzt, wogegen man bei Goffin/Delpo zB davon ausgehen kann das einer sicher ins VF kommt
Natürlich wäre Cilic in guter Form ein Brocken, aber das muss er noch beweisen, letztendlich ist aber alles nur Spielerei, dafür ist auch ein Forum da, wie es am Ende kommt, ist oft anders als wie man es sich vorher gedacht hatte
Bestes Beispiel ist Wimbledon 2013, da wurden Federer und Nadal für das VF zugelost, am Ende hieß das VF Kubot-Janowicz, das zeigt wie schnell alles gehen kann


Man hätte auch bei den letzten US Open gedacht, dass alles für Alex Zverev und das Halbfinale geebnet ist. Und dann flog er in der zweiten Runde gegen Coric raus. Das muss alles erstmal gespielt werden. Ich kann die Form von Nadal aktuell auch nur schwer einschätzen.

Bei Djokovic ist das Fragezeichen noch größer. Ich freue mich zwar, dass er wieder dabei ist, aber nach so einer langen Pause, darf man nicht so viel erwarten.
Europameister
Themen:  
436
Beiträge:  
32848
Mitglied seit: 
06.08.2005
Geschrieben am 
12.01.2018 um 09:25 Uhr
#54
Interessante Erstrunden-Partien:

Andrey Rublev - David Ferrer
Stefanos Tsitsipas - Denis Shapovalov
Kevin Anderson - Kyle Edmund
Philipp Kohlschreiber - Yuichi Nishioka
Roberto Bautista Agut - Fernando Verdasco
Micha Zverev - Hyeon Chung
Thanasi Kokkinakis - Daniil Medvedev
Tomas Berdych - Alex De Minaur
Juan Martin Del Potro - Frances Tiafoe
Sam Querrey - Feliciano Lopez
Avantage: Es gibt keinen Grund wie ein wildgewordener Terrier um sich zu schnappen.
Amateur
Themen:  
3
Beiträge:  
500
Mitglied seit: 
25.10.2017
Geschrieben am 
12.01.2018 um 10:01 Uhr
#55
Zitat von "Agassifan1":Interessante Erstrunden-Partien:

Andrey Rublev - David Ferrer
Stefanos Tsitsipas - Denis Shapovalov
Kevin Anderson - Kyle Edmund
Philipp Kohlschreiber - Yuichi Nishioka
Roberto Bautista Agut - Fernando Verdasco
Micha Zverev - Hyeon Chung
Thanasi Kokkinakis - Daniil Medvedev
Tomas Berdych - Alex De Minaur
Juan Martin Del Potro - Frances Tiafoe
Sam Querrey - Feliciano Lopez


berdych gegen de minaur bestimmt auf einem großen platz.

heute scheint es geregnet zu haben?
Fortgeschrittener
Themen:  
2
Beiträge:  
2543
Mitglied seit: 
07.07.2008
Geschrieben am 
12.01.2018 um 10:16 Uhr
#56
Zitat von "HansMey":

In einem HF Nadal zu schlagen ist sehr schwer, das haben bisher Tsonga (AO 2008), Murray (USO 2008) und del Potro (USO 2009) geschafft
Aber Kyrgios ist auch ein Big-Time-Player, denke aber nicht das es beide ins HF schaffen, einer von beiden wird vorher fliegen, mindestens


Das stimmt schon, bis dahin ist er meist warmgespielt. Außerhalb von Paris waren das aber auch oft mal so Ikonen wie Rainer Schüttler

Denke, Nadal schafft es dorthin und Kyrgios fliegt vorher. Würde mich gerne täuschen. Kyrgios als konstanter Topspieler wäre Gold wert für die ATP nach Federer und Nadal.
Even Laver himself saying that perhaps this is the greatest player that has ever lived - just more titles to secure that accolade, but there`d be few that would argue with it. He is a genius, an artist on the tennis court. He makes it look so easy
Fortgeschrittener
Themen:  
2
Beiträge:  
2543
Mitglied seit: 
07.07.2008
Geschrieben am 
12.01.2018 um 10:21 Uhr
#57
Zitat von "HansMey":

Grundsätzlich hätten Nadal und Federer auch Zverevs Los haben können, bis auf die Tatsache das sie im HF nicht auf die Top 2 treffen können, aber Djokovic im AF, Monfils in R1 oder R2, Raonic im AF oder del Potro im VF (beides für Federer möglich), Kyrgios im AF sind paar Beispiele in welcher Runde die Top 2 frühestens auf gewisse gefährliche Gegner hätten treffen können


Grundsätzlich dürfen sich beide nicht beschweren. Hatte halt auf ein paar mehr Hardhitter bei Nadal gehofft.

Eins ist aber mal sicher: Der Weg ist leichter als letztes Jahr
Even Laver himself saying that perhaps this is the greatest player that has ever lived - just more titles to secure that accolade, but there`d be few that would argue with it. He is a genius, an artist on the tennis court. He makes it look so easy
Fortgeschrittener
Themen:  
2
Beiträge:  
2543
Mitglied seit: 
07.07.2008
Geschrieben am 
12.01.2018 um 10:25 Uhr
#58
Zitat von "Agassifan1":

Ich habe kürzlich einen guten Kommentar gelesen: "Das Draw des eigenen Lieblingsspielers sieht immer schwerer aus."

Du hast zwar, ausser Zverev, niemanden mit Namen genannt. Aber auf den ersten Blick stechen Namen wie Gasquet, Goffin, Del Potro, Berdych, Raonic, Wawrinka und Djokovic hervor. Auf den zweiten sind doch einige Einschränkungen zu machen. Gasquet, Raonic und Berdych haben nicht die Form der letzten Jahre. Bei Wawrinka verspreche ich mir nicht viel. Jede einzelne Runde wäre schon ein Erfolg. Hinter Djokovic muss auch ein grosses Fragezeichen gesetzt werden.

In der oberen Hälfte sind möglicherweise etwas weniger namhafte Spieler vertreten. Aber mit Cilic, Kyrgios und vor allem Dimitrov sind schon sehr starke Gegner von Nadal am Start. Ausserdem stellt sich immer noch die Frage, ob der Spanier zu 100 % fit sein wird. Wenn nicht, könnten sogar Borna Coric oder auch John Isner in frühen Runden zum Stolperstein werden.

Und übrigens viel Spass beim Frühstückfernsehen


Da ist schon viel Wahres dran. Komplett objektiv kann man halt nicht sein. Gasquet und Raonic dürfen keine Stolpersteine sein. Berdych finde ich aber immer unangenehm. Der hat Nadal hier beim letzten Duell abgeschossen und Federer in Wimbledon am meisten Probleme gemacht.

Mit Goffin ist es schon komisch. Den hätte bis vor zwei Monaten jeder Federer Fan mit Kusshand als QF Gegner genommen und jetzt zittern wir alle vor dem. Eigentlich unnötig. Nur weil er gerade in der Form seines Leben ist, hat er eigentlich trotzdem nicht das Spiel, um die ganz Großen zu ärgern.
Even Laver himself saying that perhaps this is the greatest player that has ever lived - just more titles to secure that accolade, but there`d be few that would argue with it. He is a genius, an artist on the tennis court. He makes it look so easy
Amateur
Themen:  
0
Beiträge:  
600
Mitglied seit: 
26.10.2017
Geschrieben am 
12.01.2018 um 13:42 Uhr
#59
Zumindest eine leichte Entwarnung gibt es aus dem Lager von Dominic Thiem. Der zuletzt wegen einer Verkühlung angeschlagene Weltranglisten-Fünfte hat am Freitag in Melbourne ein Trainingsmatch mit Rafael Nadal absolviert und einen guten Eindruck hinterlassen. Da er sein Erstrundenmatch gegen Guido Pella (ARG) erst am Dienstag spielen muss, hat er auch einen willkommenen Tag mehr zum Regenerieren.
Amateur
Themen:  
0
Beiträge:  
251
Mitglied seit: 
30.09.2017
Geschrieben am 
12.01.2018 um 15:17 Uhr
#60
Uff... Shapovalov - Tsitsipas .....das wird schwer für Denis. Habe ein paar Ausschnitte von Tsitsipas in seinem Spiel gegen Domi gesehen. Der Grieche kann schon was. Aber Denis auch! Habe irgendwie das Gefühl, dass das ein langes Match werden wird.

Das Match Kyrgios - Tsonga wäre bestimmt von der Kulisse her richtig geil! Aber meistens fliegt einer vorher.

Domi muss jetzt mal das Viertelfinale anpeilen um zu beweisen, dass er es auch auf dem Hartplatz kann!

Monfils schmeißt hoffentlich den nervigen Serben raus!
Seite  2 von 9 : «<123456789>»
Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann in diesem Fall keine Ansprüche stellen. Weiterhin behält sich die Sport1 GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.