Chat
User online: 
262 von 410682
Du bist hier: 
SPORT1 Community / Forenübersicht / Wintersport / Biathlon-Thread 2011/2012

Biathlon-Thread 2011/2012

Seite  1 von 114 123456789>»

=

Moderator
Themen: 
160
Beiträge: 
43211
Mitglied seit 

16.06.2005
 Geändert am 
02.02.2012 um 11:21 Uhr.
Geschrieben am 
15.09.2011 um 23:05 Uhr. 
Alles zur neuen Biathlon-Saison hier rein

Erste Meldung: Die Streichergebnisse werden wieder eingeführt, d.h. am Ende der Saison darf wieder gerechnet werden

Hier die Termine für kommende Saison:

Saison 2011/2012
Weltcups und Weltmeisterschaften

GWC Damen

GWC Herren

WC 7 - Oslo (NOR) 02.02. - 05.02.2012

02.02. 11:30 Sprint Frauen
02.02. 14:30 Sprint Männer
04.02. 13:15 Verfolgung Frauen
04.02. 15:15 Verfolgung Männer
05.02. 13:15 Massenstart Frauen
05.02. 15:15 Massenstart Männer

WC 8 - Kontiolahti (FIN) 10.02. - 12.02.2012
WC 9 Khanty-Mansyisk (RUS) 16.03. - 18.03.2012

Die WM findet in Ruhpolding statt (hoffe ich kann live vor Ort sein):

WM - Ruhpolding (GER) 29.02.-11.03.2012
Mittwoch, 29. Februar: Eröffnungsfeier
Donnerstag, 1. März: Mixed-Staffel
Samstag, 3. März: Sprintwettkampf Männer und Frauen
Sonntag, 4. März: Verfolgungswettkampf Männer und Frauen
Dienstag, 6. März: Einzelwettkampf Männer
Mittwoch, 7. März: Einzelwettkampf Frauen
Freitag, 9. März: Staffelwettkampf Männer
Samstag, 10. März: Staffelwettkampf Frauen
Sonntag, 11. März: Massenstart-Wettkampf Frauen und Männer
Quintuplesieger 2013 - und das ohne Führungsspieler
Antworten: 
3406
Views: 
14954
Bewertung: 
 (
0
) Stimmen

Es gibt hier  
3406
 Kommentare.
Angezeigt werden  
30
 Kommentare.
Moderator
Themen:  
4
Beiträge:  
43220
Mitglied seit: 
22.01.2011
, geändert am 
16.09.2011 um 00:35 Uhr
Geschrieben am 
16.09.2011 um 00:25 Uhr
#1
Zitat von "JimmyDream":Erste Meldung: Die Streichergebnisse werden wieder eingeführt, d.h. am Ende der Saison darf wieder gerechnet werden
Hmm, war das wirklich nötig!? ME nicht unbedingt. Mir gefiel es ohne diese Streichergebnisse eigentlich wesentlich besser. Ich las aber auch gerade, dass es wohl ein Wunsch der Athleten selbst war. Gut, wenn sich in diesem Punkt wirklich alle einig waren, dann muss es wohl so kommen ...
That's the secret to life... replace one worry with another...
Weltmeister
Themen:  
248
Beiträge:  
104864
Mitglied seit: 
14.12.2005
Geschrieben am 
16.09.2011 um 01:36 Uhr
#2
Zitat von "stefted":
Hmm, war das wirklich nötig!? ME nicht unbedingt. Mir gefiel es ohne diese Streichergebnisse eigentlich wesentlich besser. Ich las aber auch gerade, dass es wohl ein Wunsch der Athleten selbst war. Gut, wenn sich in diesem Punkt wirklich alle einig waren, dann muss es wohl so kommen ...


da isser ja endlich der neue biathlon-thread also ich finds ehrlich gesagt gut, dass die streicher wieder da sind. das punktesystem im biathlon ist so dermaßen dicht, da ist es schwer, mal eben 60pkt rückstand aufzuholen. eine andere möglichkeit wäre gewesen, das fis-punktesystem anzuwenden und somit die top3-plätze mehr zu belohnen. dort ist es auch möglich, innerhalb weniger rennen 100pkt aufzuholen, da die differenz zwischen rang1 und rang3 alleine 40pkt beträgt.

superstar lena neuner hat übrigens große ziele bei der heim-wm in ruhpolding 6 Medaillen gespannt darf man auch auf miri gössner sein, ob sie ihr schießen verbesseren konnte, sowohl was treffsicherheit betrifft als auch schussgeschwindigkeit.

https://www.youtube.com/watch?v=zICcNjSu6XM
Moderator
Themen:  
4
Beiträge:  
43220
Mitglied seit: 
22.01.2011
Geschrieben am 
16.09.2011 um 12:23 Uhr
#3
Zitat von "D4N1_":

also ich finds ehrlich gesagt gut, dass die streicher wieder da sind. das punktesystem im biathlon ist so dermaßen dicht, da ist es schwer, mal eben 60pkt rückstand aufzuholen.

Ich verstehe ehrlich gesagt den kausalen Zusammenhang hier nicht. Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Die Wahrscheinlichkeit, dass bei einem Athleten bei zwei Streichergebnissen 60 Punkte gestrichen würden, ist doch ziemlich gering. Und warum muss es möglich sein, innerhalb von ein, zwei Rennen mit vielleicht zwei Siegen einen solchen Rückstand aufholen zu können?

eine andere möglichkeit wäre gewesen, das fis-punktesystem anzuwenden und somit die top3-plätze mehr zu belohnen. dort ist es auch möglich, innerhalb weniger rennen 100pkt aufzuholen, da die differenz zwischen rang1 und rang3 alleine 40pkt beträgt.
Über einen noch leicht größeren Abstand bei der Punkteverteilung im Vorderfeld könnte man vielleicht noch nachdenken, im FIS-Punktesystem sind die Abstände mE aber zu groß. Ich persönlich empfinde z.B. im dichten Biathlon-Starterfeld der Herren zwei fünfte Plätze durchaus als wertvoller als einen ersten und 40. Platz. Zumal gerade hier ein kleinerer äußerer Einfluss, eine Winböe zur falschen Zeit schon einen Rückfall um manchmal 10 oder mehr Plätze bedeuten kann.

Ich sehe eine Wertung ohne Streichergbnisse jedenfalls als klarer und transparenter und auch nicht ungerechter. Mir fallen auch wenige Sportarten ein, in denen es anders üblich ist. Bei der Vielzahl der Rennen ist auch das Verpassen von ein oder zwei Rennen selten entscheidend. Zudem sehe ich in dem Sieger des Gesamtweltcups nicht unbedingt den besten Biathleten, sondern den Sieger eines Wettbewerbes. Wer aus welchen Gründen auch immer daran nicht oder seltener teilnimmt, der kann diesen eben nicht gewinnen. Ich erinnere nur mal an den Bobsport und Cathleen Martini, die 2009/10 den Weltcup dominierte, aufgrund einer Verletzung dann ein Rennen aussetzen musste und nur deshalb die Gesamtwertung nur als Dritte abschloss. (Übrigens, dieses empfand ich schon als ziemlich bitter. Bei nur 8 Rennen und der Punktevergabe im Bobsport ist so ein verpasstes Rennen dort wirklich unmöglich aufzuholen. Dieses Problem sehe ich Biathlon aber eben nicht in der Deutlichkeit.)
That's the secret to life... replace one worry with another...
Weltmeister
Themen:  
248
Beiträge:  
104864
Mitglied seit: 
14.12.2005
Geschrieben am 
16.09.2011 um 12:40 Uhr
#4
Zitat von "stefted":
Ich verstehe ehrlich gesagt den kausalen Zusammenhang hier nicht. Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Die Wahrscheinlichkeit, dass bei einem Athleten bei zwei Streichergebnissen 60 Punkte gestrichen würden, ist doch ziemlich gering. Und warum muss es möglich sein, innerhalb von ein, zwei Rennen mit vielleicht zwei Siegen einen solchen Rückstand aufholen zu können?


beliebiges beispiel:
lena neuner ist punktgleich mit andrea henkel im weltcup. dann fällt lena im nächsten rennen aus, andrea gewinnt jenes rennen und hat somit 60pkt vorsprung. davon ausgehend, dass beide sich keine groben patzer mehr leisten würden, ist dieser rückstand nur noch sehr schwer aufzuholen. lena müsste 5 rennen in folge gewinnen und andrea z.b. jedesmal dritte werden, damit beide wieder punktgleich wären. wird andrea zweite, würde sie gar nur 6pkt gutmachen in einem rennen... deshalb finde ich die streicher gar nicht so verkehrt.

Zitat von "stefted":Zumal gerade hier ein kleinerer äußerer Einfluss, eine Winböe zur falschen Zeit schon einen Rückfall um manchmal 10 oder mehr Plätze bedeuten kann.

das ist zwar richtig, aber das gehört eben zum biathlon mit dazu. im slalom der alpinen ist es doch noch viel extremer. ein kleiner fehler und statt 100pkt gibts ne nullnummer... das macht ja irgendwo auch den reiz aus. im endeffekt hat beides seine vor- und nachteile mit den streichern. das beste wäre wie gesagt, die vorderen platzierungen punktemäßig aufzuwerten

https://www.youtube.com/watch?v=zICcNjSu6XM
Moderator
Themen:  
160
Beiträge:  
43211
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
05.10.2011 um 21:53 Uhr
#5
Hier mal ein Interview mit Mirjiam Gössner.

News: Ivan Tscherezov hat sich den Knöchel gebrochen, Saison ist gefährdet
Quintuplesieger 2013 - und das ohne Führungsspieler
Moderator
Themen:  
4
Beiträge:  
43220
Mitglied seit: 
22.01.2011
Geschrieben am 
06.10.2011 um 03:52 Uhr
#6
Zitat von "JimmyDream":Hier mal ein Interview mit Mirjiam Gössner.

Nein, der Urlaub ist dieses Jahr leider flach gefallen. Ich musste mich einer OP unterziehen, weil mein Darm sich gelöst hat und dann irgendwie ineinander verschlungen hat und ich innerlich zu bluten angefangen habe.

... gerade erstmals davon gelesen und vorher gar nicht mitbekommen. Glücklicherweise scheint sie ja jetzt wieder heile zu sein. Einfach super sympathisch das Mädchen. (Oder sollte ich bei inzwischen doch schon 21 Jahren eher Frau schreiben!?) Ich erinnere mich immernoch gut an ihre ersten Auftritte, ihre ersten Interviews. Ein ganz natürliches Antidepressivum Ich hoffe jedenfalls sehr, sie kann trotz dieser erschwerten Vorbereitung ihre Leistungen in dieser Saison stabilisieren und steigern und irgendwann auch Lena ordentlich Konkurrenz machen.
That's the secret to life... replace one worry with another...
Moderator
Themen:  
160
Beiträge:  
43211
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
10.10.2011 um 15:37 Uhr
#7
Ann-Kristin Flatland bekommt ein Baby und macht diese Saison Pause
Quintuplesieger 2013 - und das ohne Führungsspieler
Profi
Themen:  
0
Beiträge:  
11537
Mitglied seit: 
01.02.2009
, geändert am 
19.10.2011 um 22:40 Uhr
Geschrieben am 
19.10.2011 um 22:38 Uhr
#8
Zitat von "D4N1_":

da isser ja endlich der neue biathlon-thread also ich finds ehrlich gesagt gut, dass die streicher wieder da sind. das punktesystem im biathlon ist so dermaßen dicht, da ist es schwer, mal eben 60pkt rückstand aufzuholen. eine andere möglichkeit wäre gewesen, das fis-punktesystem anzuwenden und somit die top3-plätze mehr zu belohnen. dort ist es auch möglich, innerhalb weniger rennen 100pkt aufzuholen, da die differenz zwischen rang1 und rang3 alleine 40pkt beträgt.

superstar lena neuner hat übrigens große ziele bei der heim-wm in ruhpolding 6 Medaillen gespannt darf man auch auf miri gössner sein, ob sie ihr schießen verbesseren konnte, sowohl was treffsicherheit betrifft als auch schussgeschwindigkeit.

Für lena waren die Streichergebnisse bisher immer gut, weil sie anfangs oft pausieren mußte.
Bist du nicht vielleicht auch gerade deshalb für die Streichergebnisse.
da kommen wir der Sache doch bestimmt sehr nahe oder
Weltmeister
Themen:  
248
Beiträge:  
104864
Mitglied seit: 
14.12.2005
Geschrieben am 
20.10.2011 um 10:59 Uhr
#9
Zitat von "elrike":
Für lena waren die Streichergebnisse bisher immer gut, weil sie anfangs oft pausieren mußte.
Bist du nicht vielleicht auch gerade deshalb für die Streichergebnisse.
da kommen wir der Sache doch bestimmt sehr nahe oder


nö. ohne streicher hat man doch kaum eine chance mehr, wenn man mal 2-3 rennen ausfällt. aus eigener kraft kann man nur ganze 6(!!!) pkt pro rennen aufholen, davon ausgehend, dass der ärgste konkurrent immer zweiter wird. das heisst, fällt jemand 1 rennen aus und handelt sich dabei 60pkt rückstand ein, da der rivale siegte, dauert es 10(!!!) rennen bis er die 60pkt wieder drin hätte, wenn er alle gewinnt und der konkurrent zweiter wird jedesmal. im ski alpin macht man dagegen 20pkt gut pro rennen, ein sieg bringt 100pkt. heisst, in 5 rennen kann man aus eigener kraft die punkte wieder aufholen.

hinzu kommt, dass im biathlon die hinteren plätze deutlich mehr punkte bringen als bei den alpinen, was das punkteaufholen nochmals deutlich erschwert...

https://www.youtube.com/watch?v=zICcNjSu6XM
Weltmeister
Themen:  
248
Beiträge:  
104864
Mitglied seit: 
14.12.2005
Geschrieben am 
27.10.2011 um 17:30 Uhr
#10
Neuner wird zum Soap-Star

Biathlon-Star Magdalena Neuner im "Sturm der Liebe":

Die Olympiasiegerin gibt ihr Schauspieldebüt in einer Gastrolle der gleichnamigen ARD-Serie. Die 24-Jährige wird laut Münchener "tz" in den vier Folgen 1446-1449 auftreten. Am Mittwoch kommt sie zum Dreh nach München.

Dabei spielt Neuner sich selbst.

"Ich bin ein großer Fan der Serie. Ich schaue sie im Hotelzimmer immer mit meiner Mannschaftskameradin Nadine Horchler. Sie ist dafür verantwortlich."

Soll heißen: Horchler hatte bei ARD und Produktionsfirma angefragt und die ganze Geschichte eingetütet. Neuner wusste von nichts. Als Horchler sie einweihte, war Neuner perplex. "Was - ich soll da mitspielen?"

Überreden musste man die Rekord-Weltmeisterin aber nicht.

"Ich mache den Spaß natürlich mit. Das ist auch mal eine willkommene Abwechslung zur Saisonvorbereitung", sagt Magdalena Neuner, die in der Serie im legendären Fürstenhof eincheckt, um sich dann optimal auf die Saison vorzubereiten.

Ausstrahlungstermin ist voraussichtlich Ende des Jahres.

/h3/

https://www.youtube.com/watch?v=zICcNjSu6XM
Profi
Themen:  
254
Beiträge:  
16129
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
30.10.2011 um 00:59 Uhr
#11
Zitat von "D4N1_":Neuner wird zum Soap-Star

Biathlon-Star Magdalena Neuner im "Sturm der Liebe":

Die Olympiasiegerin gibt ihr Schauspieldebüt in einer Gastrolle der gleichnamigen ARD-Serie. Die 24-Jährige wird laut Münchener "tz" in den vier Folgen 1446-1449 auftreten. Am Mittwoch kommt sie zum Dreh nach München.

Dabei spielt Neuner sich selbst.

"Ich bin ein großer Fan der Serie. Ich schaue sie im Hotelzimmer immer mit meiner Mannschaftskameradin Nadine Horchler. Sie ist dafür verantwortlich."

Soll heißen: Horchler hatte bei ARD und Produktionsfirma angefragt und die ganze Geschichte eingetütet. Neuner wusste von nichts. Als Horchler sie einweihte, war Neuner perplex. "Was - ich soll da mitspielen?"

Überreden musste man die Rekord-Weltmeisterin aber nicht.

"Ich mache den Spaß natürlich mit. Das ist auch mal eine willkommene Abwechslung zur Saisonvorbereitung", sagt Magdalena Neuner, die in der Serie im legendären Fürstenhof eincheckt, um sich dann optimal auf die Saison vorzubereiten.

Ausstrahlungstermin ist voraussichtlich Ende des Jahres.

/h3/


Na, so lange sie sich dabei nicht erkältet, soll sie ruhig einer solch toten Sendung zu höheren Quoten verhelfen
Favs Female: Schiavone, Hsieh, Scheepers, Silliams, Peng, Cibulkova, CSN, Lisicki, Petrova, Watson
Favs Male: Monaco, Feic, Petschner, Murray, Janowicz, Gulbis

Franci, Schiavo - everything is possible
Profi
Themen:  
0
Beiträge:  
11537
Mitglied seit: 
01.02.2009
, geändert am 
31.10.2011 um 07:04 Uhr
Geschrieben am 
31.10.2011 um 06:58 Uhr
#12
Es wird Zeit dass Biathlon losgeht.
Dieser Tennisthread ist ja nervtötend und steckt an,sich diesem Niveau anzupassen.
Hoffentlich geht es hier auch in Zukunft mit rrelativ sachlichen
Beiträgen weiter,
wie bisher in der Vergangenheit.
Moderator
Themen:  
160
Beiträge:  
43211
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
31.10.2011 um 14:28 Uhr
#13
Zitat von "elrike":Es wird Zeit dass Biathlon losgeht.
Hoffentlich geht es hier auch in Zukunft mit rrelativ sachlichen
Beiträgen weiter,
wie bisher in der Vergangenheit.


Quintuplesieger 2013 - und das ohne Führungsspieler
Amateur
Themen:  
3
Beiträge:  
1786
Mitglied seit: 
11.12.2010
, geändert am 
15.11.2011 um 07:45 Uhr
Geschrieben am 
14.11.2011 um 19:23 Uhr
#14
Warten auf den Schnee

Magdalena Neuner ist das neueste Mitglied der Blogger-Gemeinde bei eurosport.yahoo.de. In ihrem ersten Post sucht sie vergeblich nach dem Schnee in der heißen Phase der Vorbereitung, erklärt ihren Alleingang im Training und gewährt Einblicke in die Geschenke-Planung für Weihnachten.


Hallo liebe Biathlon-Fans,

die heiße Phase der Saisonvorbereitung ist bei Wintersportlern ja normalerweise die Zeit, in der wieder überwiegend auf Schnee trainiert wird. In diesem Jahr hat Petrus das mit der heißen Phase aber irgendwie falsch verstanden. Egal wo man hinschaut, egal wen man anruft, ob hoch im Norden oder oben in den Bergen - kein Schnee in Sicht!

Aber ich bleibe erstmal ganz entspannt. Solange das Wetter schön ist, kann ich bei mir daheim in Wallgau richtig gut trainieren. Zwar nur auf Rollerski, aber das passt schon. Theoretisch wäre es wahrscheinlich sogar möglich, dass ich den ersten Weltcup ganz ohne Schneevorbereitung laufen könnte. Theoretisch!

Diesmal mache ich das anders

Praktisch möchte ich auf alle Fälle noch einmal ein paar Tage mit Ski unterwegs sein. Das Allerwichtigste aber ist: Dass ich gesund bleibe! Das war in den vergangenen Jahren ja nicht immer der Fall. Da hatte ich in Finnland immer tolle Schneebedingungen und bin aber jedes Mal vor lauter Dunkelheit und Kälte pünktlich zum Weltcup-Auftakt krank geworden.

Von daher habe ich mich schon vor einigen Monaten entschieden, das diesmal anders anzugehen und nicht mit nach Muonio zu fahren. Jetzt schauen wir einfach mal, ob Frau Holle noch irgendwo die Kissen schüttelt und dann entscheiden mein Heimtrainer Bernhard Kröll und ich, wie wir die restliche Vorbereitungszeit am besten nutzen. Soweit das Sportliche.

Die Stricknadeln müssen klappern

Die etwas andere Vorbereitungsphase für den langen Winter läuft nämlich auch schon auf Hochtouren: Nachdem ich mich vor ein paar Tagen noch mit einem ganzen Schwung Bücher eingedeckt habe - unter anderem vier dicke Schmöker von Nora Roberts - bin ich jetzt damit beschäftigt, alles zusammenzutragen, was ich zum Geschenke-Basteln brauche.

Wenn wir erstmal in Östersund beim Weltcup sind, steht ruckzuck Weihnachten vor der Tür. Bis dahin müssen die Stricknadeln noch ein bisschen klappern, damit alle Geschenke fertig werden. Darauf freue ich mich dann auch schon, wenn wir nach dem Training oder den Wettkämpfen abends noch ein wenig Zeit haben. Aber spätestens dann möchte ich aus dem Fenster schauen und... Schnee sehen!

Viele Grüße,

Eure Magdalena Neuner

PS: In meinem Blog berichte ich Euch von heute an regelmäßig aus der Biathlon-Welt und allem, was rundherum passiert. Es lohnt sich also, immer wieder mal reinzuschauen.

Eurosport
Amateur
Themen:  
3
Beiträge:  
1786
Mitglied seit: 
11.12.2010
, geändert am 
15.11.2011 um 17:58 Uhr
Geschrieben am 
15.11.2011 um 17:51 Uhr
#15
Nächsten Sonntag läuft ein Porträt über Neuner im NDR (23.30)

Magdalena Neuner ist die erfolgreichste Biathletin aller Zeiten. Eine junge Frau zwischen Medientrubel und Traditionen. Boris Poscharsky hat sie getroffen und viel über ihre Persönlichkeit erfahren. Neuner denkt ans Aufhören! Erstmals spricht sie davon, dass die neue Saison vielleicht auch ihre letzte ist.
Sportclub Stars trifft Magdalena Neuner
Weltmeister
Themen:  
248
Beiträge:  
104864
Mitglied seit: 
14.12.2005
Geschrieben am 
15.11.2011 um 17:59 Uhr
#16
Zitat von "sportkenner":
Sportclub Stars trifft Magdalena Neuner


dass sie dran denkt aufzuhören, ist doch käse. immer wieder hat man ihr diese frage gestellt, und sie hat gesagt, dass sie keinen tag x nennen kann und vermutlich nicht mit 30 jahren noch biathlon betreibt. daraus zu schließen, dass kommende saison ihre letzte sei, ist wieder panikmache. sie sagte oft genug, dass solange ihr es spaß macht und sie sich motivieren kann, sie auch weitermacht.

https://www.youtube.com/watch?v=zICcNjSu6XM
Amateur
Themen:  
3
Beiträge:  
1786
Mitglied seit: 
11.12.2010
, geändert am 
18.11.2011 um 14:51 Uhr
Geschrieben am 
18.11.2011 um 13:57 Uhr
#17
Gold-Lena (24) spricht von Rücktritt!

Sie will ihre Fans darauf vorbereiten, daß nach dieser Saison Schluß ist, so sieht das für mich aus.
Weltmeister
Themen:  
248
Beiträge:  
104864
Mitglied seit: 
14.12.2005
Geschrieben am 
22.11.2011 um 12:32 Uhr
#18



https://www.youtube.com/watch?v=zICcNjSu6XM
Ehrenuser
Themen:  
162
Beiträge:  
39963
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
22.11.2011 um 19:06 Uhr
#19
Zitat von "sportkenner":Gold-Lena (24) spricht von Rücktritt!

Sie will ihre Fans darauf vorbereiten, daß nach dieser Saison Schluß ist, so sieht das für mich aus.


Ich erwarte ihren Rücktritt, wenn keine großen Verletzungen aufreten, eher erst nach Olympia 2014. Dann ist sie auch erst 27 (!)
Weltmeister
Themen:  
248
Beiträge:  
104864
Mitglied seit: 
14.12.2005
Geschrieben am 
22.11.2011 um 20:52 Uhr
#20
Zitat von "Trionas":

Ich erwarte ihren Rücktritt, wenn keine großen Verletzungen aufreten, eher erst nach Olympia 2014. Dann ist sie auch erst 27 (!)


ja, das vergisst man manchmal, wie jung sie eigentlich noch ist. sie ist halt verdammt früh in die weltspitze vorgestoßen und hat bereits alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt...

https://www.youtube.com/watch?v=zICcNjSu6XM
Moderator
Themen:  
4
Beiträge:  
43220
Mitglied seit: 
22.01.2011
Geschrieben am 
22.11.2011 um 23:37 Uhr
#21
Zitat von "D4N1_":
ja, das vergisst man manchmal, wie jung sie eigentlich noch ist. sie ist halt verdammt früh in die weltspitze vorgestoßen und hat bereits alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt...

Deshalb könnte ich mir sogar vorstellen und es nachvollziehen, dass sie vielleicht bereits ein gewisses "Sättigungsgefühl" verspürt und ihr Rücktritt wirklich früher als erwartet wahr werden würde. Wenn sie dann andere Prioritäten im Leben setzen möchte als nur den Sport, wäre das verständlich und auch menschlich. Aber einen Rücktritt bereits nach dieser Saison kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen.
That's the secret to life... replace one worry with another...
Moderator
Themen:  
4
Beiträge:  
43220
Mitglied seit: 
22.01.2011
Geschrieben am 
23.11.2011 um 17:02 Uhr
#22
Kati Wilhelm ist seit gestern Mutter der kleinen Lotta. Glückwunsch dazu.
That's the secret to life... replace one worry with another...
Profi
Themen:  
254
Beiträge:  
16129
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
23.11.2011 um 22:36 Uhr
#23
Das Problem ist, dass in jedem Jahr Weltmeisterschaften stattfinden, da stoßen dann halt die Überflieger schnell auf ihre Sättigungsgrenze
Favs Female: Schiavone, Hsieh, Scheepers, Silliams, Peng, Cibulkova, CSN, Lisicki, Petrova, Watson
Favs Male: Monaco, Feic, Petschner, Murray, Janowicz, Gulbis

Franci, Schiavo - everything is possible
Weltmeister
Themen:  
248
Beiträge:  
104864
Mitglied seit: 
14.12.2005
Geschrieben am 
24.11.2011 um 07:50 Uhr
#24
Zitat von "Romaniac84":Das Problem ist, dass in jedem Jahr Weltmeisterschaften stattfinden, da stoßen dann halt die Überflieger schnell auf ihre Sättigungsgrenze

ja, ich finde auch, dass alle 2 jahre wie bei den alpinen reichen würde. so wäre eine wm auch wieder etwas besonderes und man würde den stellenwert erhöhen. deshalb ist die olympische goldmedaille auch deutlich höher anzusiedeln als wm-gold, da hier nur alle 4 jahre die chance zu besteht.

https://www.youtube.com/watch?v=zICcNjSu6XM
Weltmeister
Themen:  
248
Beiträge:  
104864
Mitglied seit: 
14.12.2005
Geschrieben am 
24.11.2011 um 07:51 Uhr
#25
Zitat von "stefted":Kati Wilhelm ist seit gestern Mutter der kleinen Lotta. Glückwunsch dazu.

damit wäre für biathlon-nachwuchs in 20 jahren gesorgt

https://www.youtube.com/watch?v=zICcNjSu6XM
Moderator
Themen:  
160
Beiträge:  
43211
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
24.11.2011 um 10:30 Uhr
#26
Zitat von "D4N1_":

damit wäre für biathlon-nachwuchs in 20 jahren gesorgt



Martina Beck/Glagow hat auch schon für Nachwuchs gesorgt
Quintuplesieger 2013 - und das ohne Führungsspieler
Moderator
Themen:  
4
Beiträge:  
43220
Mitglied seit: 
22.01.2011
, geändert am 
24.11.2011 um 13:35 Uhr
Geschrieben am 
24.11.2011 um 13:33 Uhr
#27
Zitat von "D4N1_":
ja, ich finde auch, dass alle 2 jahre wie bei den alpinen reichen würde. so wäre eine wm auch wieder etwas besonderes und man würde den stellenwert erhöhen. deshalb ist die olympische goldmedaille auch deutlich höher anzusiedeln als wm-gold, da hier nur alle 4 jahre die chance zu besteht.

Das sehe ich auch schon lange so. Zumal beim Biathlon noch dazu kommt, dass die Unterschiedlichkeit der verschiedenen Wettbewerbe wesentlich geringer ist als im alpinen Skisport. Natürlich haben bessere Schützen als Läufer im Einzel bessere Chancen als im Sprint, aber eine Spezialisierung der Art Slalom / Abfahrt gibt es nicht ansatzweise. Dadurch sind es doch in allen fast die gleichen, die um die vordersten Plazierungen kämpfen. Im Biathlon werden mir persönlich WM-Titel damit schon zu inflationär vergeben.
That's the secret to life... replace one worry with another...
Ehrenuser
Themen:  
162
Beiträge:  
39963
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
26.11.2011 um 11:38 Uhr
#28
Am 30.11. geht es endlich los. 20 km Einzelrennen der Herren. Donnerstag 01.12. folgen dann die Damen mit ihrem 15 km Einzelrennen. Alles in Östersund.
Weltmeister
Themen:  
248
Beiträge:  
104864
Mitglied seit: 
14.12.2005
Geschrieben am 
29.11.2011 um 13:22 Uhr
#29

https://www.youtube.com/watch?v=zICcNjSu6XM
Weltmeister
Themen:  
248
Beiträge:  
104864
Mitglied seit: 
14.12.2005
Geschrieben am 
29.11.2011 um 18:10 Uhr
#30
christoph stephan wird überigens die komplette saison aulassen!

Christoph Stephan: "Ich pausiere diese Saison!"

https://www.youtube.com/watch?v=zICcNjSu6XM
Seite  1 von 114 : 123456789>»
Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann in diesem Fall keine Ansprüche stellen. Weiterhin behält sich die Sport1 GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.