Chat
User online: 
136 von 410926
Du bist hier: 
SPORT1 Community / Forenübersicht / Bundesliga / Kickerranglisten TW + IV

Kickerranglisten TW + IV

Seite  1 von 3 123>»

=

Europameister
Themen: 
107
Beiträge: 
22127
Mitglied seit 

10.04.2007
 Geändert am 
24.12.2012 um 01:47 Uhr.
Geschrieben am 
24.12.2012 um 01:44 Uhr. 
Die besten auf ihren Positionen sind demnach Rene Adler und Dante.

Torhüter:
Internationale Klasse:
1. Rene Adler
2. Kevin Trapp
3. Roman Weidenfeller
4. Manuel Neuer
5. Bernd Leno
6. Diego Benaglio
7. Fabian Giefer

Im weiteren Kreis:
8. Oliver Baumann
9. Sven Ulreich
10. Raphael Schäfer

Blickfeld:
Sebastian Mielitz
Marc-Andre ter Stegen
Ron-Robert Zieler


Innenverteidiger:
Internationale Klasse:
1. Dante
2. Mats Hummels

Im weiteren Kreis:
3. Benedikt Höwedes
4. Neven Subotic
5. Phillipp Wollscheid
6. Timm Klose
7. Ömer Toprak
8. Martin Stranzl
9. Kyrgiakos Papadopoulos
10. Jerome Boateng
11. Bo Svensson

Blickfeld:
Matthias Ginter
Simon Kjaer
Jens Langeneke
Georg Niedermeier
Nikolce Noveski
Serdar Tasci
Heiko Westermann
Carlos Zambrano
Antworten: 
61
Views: 
494
Bewertung: 
 (
1
) Stimmen

Es gibt hier  
61
 Kommentare.
Angezeigt werden  
30
 Kommentare.
Fortgeschrittener
Themen:  
16
Beiträge:  
2800
Mitglied seit: 
10.04.2010
, geändert am 
24.12.2012 um 02:14 Uhr
Geschrieben am 
24.12.2012 um 02:12 Uhr
#1
Dante ist echt der Witz. Selten so einen ungelenken Brasilianer aufm grünen Rasen gesehen. Unvergessen sein "über den Ball säbeln" im Pokal gegen Augsburg...Gegen den ist v. Buyten ein Filigrantechniker
www.youtube.com/watch?v=bKv8xtiS8QI

Fortgeschrittener
Themen:  
70
Beiträge:  
6258
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
24.12.2012 um 08:47 Uhr
#2
Die Torhüter-Ragnliste paßt im Großen und Ganzen. Ich würde Ulreich ein paar Plätze weiter nach oben setzen. Ich denke mal, wenn er mit Benalgio tauscht, würde es passen. Adler und Trapp auf den Plätzen 1 und 2 sind in Ordnung, bei der Reihenfolge dahinter sind es eh nur Nuancen.

Auch bei den Innenverteidgern hat es der kicker gut getroffen. Dante war in der Hinrunde der beste Mann auf der Position. Meiner Meinung nach ist Subotic ein wenig zu gut weggekommen. Da würde ich einen Tausch mit Stranzl vornehmen. Das Boateng sich hinter einigen anderen Verteidigern im hinteren Bereich des weiteren Kreises wiederfindet ist auch in Ordnung. Dafür hat er einfach zu viele Böcke und Unkonzentriertheiten im Spiel. Die Position der beiden Mainzer Innenveteidiger würde ich auch tauschen, aber das sind ja nur Kleinigkeiten.
Profi
Themen:  
14
Beiträge:  
11328
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
24.12.2012 um 08:49 Uhr
#3
die gegenüber dem vorjahr deutlich schwächere defensiv-leistung in dortmund ist außen vor geblieben... dreimal so viele gegentore wie der Tabellenführer..

ebenso wie die überragende der münchener.. gut, dass wir dante hatten - sonst wären es wohl 30 gegentore geworden

grüße, figaroo
"Wir sind die Borg. Sie werden assimiliert werden. Ergeben Sie sich. Wir werden ihre biologischen und technologischen Charakteristika den unsrigen hinzufügen. Ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen. Widerstand ist zwecklos."

Moderator
Themen:  
152
Beiträge:  
44377
Mitglied seit: 
01.04.2010
Geschrieben am 
24.12.2012 um 09:41 Uhr
#4
Boateng auf 10


Wenn man deren komische Noten nimmt ist Boateng unter den Ivs auf der 6, während Hummels und Subotic grade so innerhalb der Top15 sind.

Aber man befand die eigenen Noten wohl nicht als passend und hat sie daher ignoriert.
swing life away
Europameister
Themen:  
107
Beiträge:  
22127
Mitglied seit: 
10.04.2007
Geschrieben am 
24.12.2012 um 10:12 Uhr
#5
Zitat von "henningoth":Boateng auf 10


Wenn man deren komische Noten nimmt ist Boateng unter den Ivs auf der 6, während Hummels und Subotic grade so innerhalb der Top15 sind.

Aber man befand die eigenen Noten wohl nicht als passend und hat sie daher ignoriert.


Boateng eben. Der Spiegel schreibt:
Eigentlich wäre Jerome Boateng ein zuverlässiger Badstuber-Ersatz. Wären da nicht immer wieder auftretende Aussetzer, wie etwa die Rote Karte im letzten Gruppenspiel der Champions League.
Europameister
Themen:  
314
Beiträge:  
34876
Mitglied seit: 
22.12.2009
Geschrieben am 
24.12.2012 um 10:58 Uhr
#6
der Kicker macht sich mal wieder lächerlich bis zum geht ncht mehr ....
Thomas Müller: "We have a big breast."

#NeuerWeltfussballer
Moderator
Themen:  
318
Beiträge:  
68507
Mitglied seit: 
17.06.2005
Geschrieben am 
24.12.2012 um 11:56 Uhr
#7
Grade die Torwarte "leiden" bei diesen Bewertungen sehr drunter, wenn die Vordermänner gute Arbeit machen und sie kaum was zu tun kriegen. Da gibt es ja dann meistens eine "3". Ein Trapp z.B. kriegt ja deutlich häufiger die Chance sich auszuzeichnen, weil ständig was durch die eher löchrige Eintracht-Abwehr geht, als einige Kollegen.

Moderator
Themen:  
75
Beiträge:  
16726
Mitglied seit: 
07.03.2008
Geschrieben am 
24.12.2012 um 12:41 Uhr
#8
Zitat von "henningoth":Boateng auf 10


Wenn man deren komische Noten nimmt ist Boateng unter den Ivs auf der 6, während Hummels und Subotic grade so innerhalb der Top15 sind.

Aber man befand die eigenen Noten wohl nicht als passend und hat sie daher ignoriert.


Passt leider ins Bild, das Boa mittlerweile bei vielen hat. Dass die aber dann aber sich selbst widersprechen, toppt das Ganze natürlich noch
Ich habe mich damit nicht beschäftigt, weil es mich nicht interessiert hat. Das waren Meinungen von Leuten, die vielleicht etwas weniger Ahnung vom Fußball haben
Europameister
Themen:  
71
Beiträge:  
41927
Mitglied seit: 
09.02.2011
Geschrieben am 
24.12.2012 um 13:06 Uhr
#9
Ausstrahlung wird eben immer erst bei den Halbjahres-Listen berücksichtigt. Klar, dass dann so Trantüten und Hampelmänner wie Boateng und Neuer zurückfallen.
Das Grauen, Das Grauen
Europameister
Themen:  
314
Beiträge:  
34876
Mitglied seit: 
22.12.2009
Geschrieben am 
24.12.2012 um 13:21 Uhr
#10
Zitat von "HaterNo1":Ausstrahlung wird eben immer erst bei den Halbjahres-Listen berücksichtigt. Klar, dass dann so Trantüten und Hampelmänner wie Boateng und Neuer zurückfallen.


wie man sieht bis du in richtig weihnachtlicher Stimmung

was los??
Thomas Müller: "We have a big breast."

#NeuerWeltfussballer
Europameister
Themen:  
71
Beiträge:  
41927
Mitglied seit: 
09.02.2011
Geschrieben am 
24.12.2012 um 13:24 Uhr
#11
Zitat von "Dr_Acula":

wie man sieht bis du in richtig weihnachtlicher Stimmung

was los??


Alles gut, hab Spässchen
Das Grauen, Das Grauen
Moderator
Themen:  
152
Beiträge:  
44377
Mitglied seit: 
01.04.2010
Geschrieben am 
24.12.2012 um 13:42 Uhr
#12
Zitat von "HaterNo1":Ausstrahlung wird eben immer erst bei den Halbjahres-Listen berücksichtigt. Klar, dass dann so Trantüten und Hampelmänner wie Boateng und Neuer zurückfallen.


/bude/ /biggrin/
swing life away
Fortgeschrittener
Themen:  
16
Beiträge:  
5967
Mitglied seit: 
23.09.2006
Geschrieben am 
24.12.2012 um 14:25 Uhr
#13
Hätte Boateng in der Liga so viele Fehler wie Hummels gemacht, würde er nicht mal im Blickfeld auftauchen...
Philipp Lahm spielt seit zehn Jahren in der Bundesliga, der Champions League und der Nationalmannschaft mindestens 50 Spiele im Jahr, und 45 davon auf Topniveau. Und dieser Spieler soll nicht Weltklasse gewesen sein? -Herrmann Gerland
Europameister
Themen:  
310
Beiträge:  
25625
Mitglied seit: 
23.07.2008
Geschrieben am 
24.12.2012 um 14:50 Uhr
#14
I see Mimimipeople.jpg
Du stellst heute Fragen! Ich weiß nicht, was los ist mit Dir. Hast Du schlecht geschlafen, oder was?
Europameister
Themen:  
73
Beiträge:  
25595
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
25.12.2012 um 11:12 Uhr
#15
Zitat von "Ape_Simpson":Die Torhüter-Ragnliste paßt im Großen und Ganzen. Ich würde Ulreich ein paar Plätze weiter nach oben setzen. Ich denke mal, wenn er mit Benalgio tauscht, würde es passen. Adler und Trapp auf den Plätzen 1 und 2 sind in Ordnung, bei der Reihenfolge dahinter sind es eh nur Nuancen.

Stimmt, man kann fast alle genannten 13 Torwarte mehr oder weniger auf eine Ebene stellen kann und es nur eine Frage der aktuellen Tagesform ist, wer gerade der beste ist. Ich hätte Ulreich auch allein wegen seiner Beständigkeit weiter höher plaziert, auch ter Stegen totz ein paar Patzer (dafür auch wieder Weltklasseparaden), aber von denen, die oben stehen, kann man auch wieder keinen guten Gewissens aus den Top-Ten werfen.

Wir haben einfach zu viele gute Keeper
If life gives you lemons - take them.
Free shit is cool.
Europameister
Themen:  
538
Beiträge:  
36432
Mitglied seit: 
27.11.2007
Geschrieben am 
25.12.2012 um 12:38 Uhr
#16
Klar...da ich ja leidenschaftlicher Gladbach-Fan bin ist die Ansicht ,das Alvaro Dominguez aufgrund seiner in den letzten 10-15 Spielen gezeigten Leistung eher zumindest ins Blickfeld gehört als Westermann,Kjaer und einige andere aus dieser Kategorie nicht wirklich ernst zu nehmen.
Ein Gramm Praxis wiegt mehr als Tausend Tonnen Theorie
Europameister
Themen:  
538
Beiträge:  
36432
Mitglied seit: 
27.11.2007
Geschrieben am 
25.12.2012 um 12:41 Uhr
#17
Zitat von "Fradiavolo":

Stimmt, man kann fast alle genannten 13 Torwarte mehr oder weniger auf eine Ebene stellen kann und es nur eine Frage der aktuellen Tagesform ist, wer gerade der beste ist. Ich hätte Ulreich auch allein wegen seiner Beständigkeit weiter höher plaziert, auch ter Stegen totz ein paar Patzer (dafür auch wieder Weltklasseparaden), aber von denen, die oben stehen, kann man auch wieder keinen guten Gewissens aus den Top-Ten werfen.

Wir haben einfach zu viele gute Keeper


Ohne Ulreich würde der VfB nicht im Europapokal spielen.
Überhaupt bin ich der Ansicht,das er ,sowie unglaubliches Glück,für die im Grunde recht erfolgreiche Labbadiaamtszeit verantwortlich ist.
Ein Gramm Praxis wiegt mehr als Tausend Tonnen Theorie
Europameister
Themen:  
73
Beiträge:  
25595
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
25.12.2012 um 12:57 Uhr
#18
Zitat von "KowaStan":

Ohne Ulreich würde der VfB nicht im Europapokal spielen.
Überhaupt bin ich der Ansicht,das er ,sowie unglaubliches Glück,für die im Grunde recht erfolgreiche Labbadiaamtszeit verantwortlich ist.


Mit Glück hat das wenig zu tun. 80% gehen auf Ulreich und Ibisevic, der Rest auf den einen oder anderen der ab und an mal einen guten Tag hatte. Aber wenn wir nur einen der beiden genannten nicht hätten, würden wir uns aktuell wahrscheinlich mit Hoffenheim um den Relegationsplatz streiten...
If life gives you lemons - take them.
Free shit is cool.
Europameister
Themen:  
538
Beiträge:  
36432
Mitglied seit: 
27.11.2007
Geschrieben am 
25.12.2012 um 13:12 Uhr
#19
Zitat von "Fradiavolo":

Mit Glück hat das wenig zu tun. 80% gehen auf Ulreich und Ibisevic, der Rest auf den einen oder anderen der ab und an mal einen guten Tag hatte. Aber wenn wir nur einen der beiden genannten nicht hätten, würden wir uns aktuell wahrscheinlich mit Hoffenheim um den Relegationsplatz streiten...


Glück ist z.B. die wohl leichteste EL-Gruppe aller deutschen Teilnehmer zugelost zu bekommen,und die nur mit Hilfe eines Gegners zu überstehen.
Glück ist im DFB-Pokalachtelfinale einen mittelmässigen Zweitligisten in einem Heimspiel zugelost zu bekommen,und im DFB Pokalviertelfinale erneut auf einen mittelmäsigen Zweitligisten im eigenen Stadion zu treffen.
Da ich diese Saison bisher nur ein Bundesliga-Spiel des VfB über 90 Minuten gesehen habe...das aber gegen Gladbach (du erinnerst dich an Brouwers Eigentor des Monats ) weiss ich das auch in diesem Wettbewerb nicht nur Können den Ausschlag gab.
Ein Gramm Praxis wiegt mehr als Tausend Tonnen Theorie
Weltmeister
Themen:  
78
Beiträge:  
46783
Mitglied seit: 
15.03.2012
Geschrieben am 
25.12.2012 um 13:18 Uhr
#20
Zitat von "S_p_e_e_d_y":Grade die Torwarte "leiden" bei diesen Bewertungen sehr drunter, wenn die Vordermänner gute Arbeit machen und sie kaum was zu tun kriegen. Da gibt es ja dann meistens eine "3". Ein Trapp z.B. kriegt ja deutlich häufiger die Chance sich auszuzeichnen, weil ständig was durch die eher löchrige Eintracht-Abwehr geht, als einige Kollegen.



Jaein. Klar liegt es auch zum einen daran,dass man als Eintrachtkeeper mehr auf den Kasten bekommt,als als Bayernkeeper,allerdings war das was Trapp abgeliefert hat einfach beeindruckend. Er hatte in 17 Ligaspielen keinen einzigen Fehler,und hat der Eintracht zudem mit seinen Paraden locker 10 Punkte alleine gesichert. Vorallem 1 gegen 1 war das absoluter krasser Scheiß was Trapp da teilweise rausgeholt hat.
Adler und Lilienpower
Europameister
Themen:  
73
Beiträge:  
25595
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
25.12.2012 um 13:38 Uhr
#21
Zitat von "KowaStan":

Glück ist z.B. die wohl leichteste EL-Gruppe aller deutschen Teilnehmer zugelost zu bekommen,und die nur mit Hilfe eines Gegners zu überstehen.
Glück ist im DFB-Pokalachtelfinale einen mittelmässigen Zweitligisten in einem Heimspiel zugelost zu bekommen,und im DFB Pokalviertelfinale erneut auf einen mittelmäsigen Zweitligisten im eigenen Stadion zu treffen.
Da ich diese Saison bisher nur ein Bundesliga-Spiel des VfB über 90 Minuten gesehen habe...das aber gegen Gladbach (du erinnerst dich an Brouwers Eigentor des Monats ) weiss ich das auch in diesem Wettbewerb nicht nur Können den Ausschlag gab.


Ufert jetzt an dieser Stelle zwar ein bischen aus, aber das was Du als Glück bezeichnest, ist es für Stuttgart nicht. Wir verlieren zweimal gegen Molde (!), um es dann auswärts gegen Bukarest und Kopenhagen wieder rauszuholen. In diesem Zusammenhang ist das Durchstolpern gegen Köln eher als Wunder zu werten, welches ohne die oben genannten zwei Spieler auch niemals wahr geworden wäre
If life gives you lemons - take them.
Free shit is cool.
Europameister
Themen:  
538
Beiträge:  
36432
Mitglied seit: 
27.11.2007
Geschrieben am 
25.12.2012 um 13:58 Uhr
#22
Zitat von "Fradiavolo":

Ufert jetzt an dieser Stelle zwar ein bischen aus, aber das was Du als Glück bezeichnest, ist es für Stuttgart nicht. Wir verlieren zweimal gegen Molde (!), um es dann auswärts gegen Bukarest und Kopenhagen wieder rauszuholen


Ich erwarte das man sich als Bundesligist in einer Gruppe mit Kopenhagen,Bukarest und Molde souverän als Gruppenerster qualifiziert
Ein Gramm Praxis wiegt mehr als Tausend Tonnen Theorie
Weltmeister
Themen:  
78
Beiträge:  
46783
Mitglied seit: 
15.03.2012
Geschrieben am 
25.12.2012 um 14:01 Uhr
#23
Zitat von "KowaStan":

Ich erwarte das man sich als Bundesligist in einer Gruppe mit Kopenhagen,Bukarest und Molde souverän als Gruppenerster qualifiziert


Das mit den Erwartungen ist immer so eine Sache. Wäre Fussball ein Spiel,dass sich auf Zahlen und Spielerstärken reduzieren lassen würde,wäre Frankfurt nicht auf Platz 4,und Hoffenheim nicht auf Rang 16.
Adler und Lilienpower
Europameister
Themen:  
538
Beiträge:  
36432
Mitglied seit: 
27.11.2007
Geschrieben am 
25.12.2012 um 14:06 Uhr
#24
Zitat von "Bolthor":

Das mit den Erwartungen ist immer so eine Sache. Wäre Fussball ein Spiel,dass sich auf Zahlen und Spielerstärken reduzieren lassen würde,wäre Frankfurt nicht auf Platz 4,und Hoffenheim nicht auf Rang 16.


Da kommen nämlich auch andere Faktoren hinzu...z.B. der Faktor Glück/Pech.

Über den reden wir gerade.
Ein Gramm Praxis wiegt mehr als Tausend Tonnen Theorie
Weltmeister
Themen:  
78
Beiträge:  
46783
Mitglied seit: 
15.03.2012
Geschrieben am 
25.12.2012 um 14:11 Uhr
#25
Zitat von "KowaStan":

Da kommen nämlich auch andere Faktoren hinzu...z.B. der Faktor Glück/Pech.

Über den reden wir gerade.


Nö,ich rede eher von Faktoren wie: Mentale Stärke,Erwartungshaltung,Favoritenrolle.

Nehmen wir dochmal das Spiel gegen Molde:

Was hatte Molde zu verlieren? Waren eh schon draußen,die Liga war bei denen schon ein paar Wochen rum,und zudem spielt mal auswärts bei einem international bekannteren Club. Jeder möchte ausgeruht seine Chance nutzen sich in Deutschland zu präsentieren - genau so ist ja auch Pukki damals ins Blickfeld von Schalke gerutscht.

Auf der anderen Seite Stuttgart,dass im Ligaalltag festhängt,und nur zu verlieren hat. Wenn sie verlieren und ausscheiden sind sie die Idioten von Deutschland,weil sie die einzigen wären die nicht weitergekommen wären und das bei einem vermeintlich einfachen Gegner,bei welchem sie die absolute Favoritenrolle innehatten.
Adler und Lilienpower
Moderator
Themen:  
6
Beiträge:  
47190
Mitglied seit: 
22.01.2011
, geändert am 
25.12.2012 um 14:25 Uhr
Geschrieben am 
25.12.2012 um 14:24 Uhr
#26
Zitat von "Bolthor":
Nö,ich rede eher von Faktoren wie: Mentale Stärke,Erwartungshaltung,Favoritenrolle.

Nehmen wir dochmal das Spiel gegen Molde:

Was hatte Molde zu verlieren? Waren eh schon draußen,die Liga war bei denen schon ein paar Wochen rum,und zudem spielt mal auswärts bei einem international bekannteren Club. Jeder möchte ausgeruht seine Chance nutzen sich in Deutschland zu präsentieren - genau so ist ja auch Pukki damals ins Blickfeld von Schalke gerutscht.

Auf der anderen Seite Stuttgart,dass im Ligaalltag festhängt,und nur zu verlieren hat. Wenn sie verlieren und ausscheiden sind sie die Idioten von Deutschland,weil sie die einzigen wären die nicht weitergekommen wären und das bei einem vermeintlich einfachen Gegner,bei welchem sie die absolute Favoritenrolle innehatten.

Erklärt meines Erachtens dennoch nicht die mehr als dürftige Leistung in diesem Spiel. Sie sind schließlich Profis und sollten (als Bundesligist) mental dazu in der Lage sein, trotz allem aufgezählten ihre Leistung (gegen einen unterklassigen Gegner) auf den Platz zu bringen.

Trrifft im Prinzip auch auf das Spiel gegen Köln zu.
That's the secret to life... replace one worry with another...
Europameister
Themen:  
538
Beiträge:  
36432
Mitglied seit: 
27.11.2007
Geschrieben am 
25.12.2012 um 14:28 Uhr
#27
Zitat von "Bolthor":

Nö,ich rede eher von Faktoren wie: Mentale Stärke,Erwartungshaltung,Favoritenrolle.

Nehmen wir dochmal das Spiel gegen Molde:

Was hatte Molde zu verlieren? Waren eh schon draußen,die Liga war bei denen schon ein paar Wochen rum,und zudem spielt mal auswärts bei einem international bekannteren Club. Jeder möchte ausgeruht seine Chance nutzen sich in Deutschland zu präsentieren - genau so ist ja auch Pukki damals ins Blickfeld von Schalke gerutscht.

Auf der anderen Seite Stuttgart,dass im Ligaalltag festhängt,und nur zu verlieren hat. Wenn sie verlieren und ausscheiden sind sie die Idioten von Deutschland,weil sie die einzigen wären die nicht weitergekommen wären und das bei einem vermeintlich einfachen Gegner,bei welchem sie die absolute Favoritenrolle innehatten.


Das hast du schön erklärt das selbst ein ahnungsloser wie ich,der seit mehr als 30 Jahren das nationale und internationale Fussballgeshehen verfolgt verstehen kann.
Aber was das jetzt damit zu tun hat das der VfB die einfachste Gruppe hatte (Losglück) und sich selbst in der nur mit mit Hilfe von Bukarest (Glück) durchgesetzt hat erschliesst sich mir immer noch nicht.
Ein Gramm Praxis wiegt mehr als Tausend Tonnen Theorie
Moderator
Themen:  
6
Beiträge:  
47190
Mitglied seit: 
22.01.2011
Geschrieben am 
25.12.2012 um 14:29 Uhr
#28
Warum wird sich von Bayernseite hier eigentlich beschwert? Es steht doch einer der ihren auf Rang 1 ...

Boateng kommt als 10. wahrlich ein paar Plätze zu schlecht weg. Hinter Toprak? Also bitte ... und Subotic natürlich zu gut.
That's the secret to life... replace one worry with another...
Weltmeister
Themen:  
78
Beiträge:  
46783
Mitglied seit: 
15.03.2012
Geschrieben am 
25.12.2012 um 14:29 Uhr
#29
Zitat von "stefted":
Erklärt meines Erachtens dennoch nicht die mehr als dürftige Leistung in diesem Spiel. Sie sind schließlich Profis und sollten (als Bundesligist) mental dazu in der Lage sein, trotz allem aufgezählten ihre Leistung (gegen einen unterklassigen Gegner) auf den Platz zu bringen.

Trrifft im Prinzip auch auf das Spiel gegen Köln zu.


Hätte wenn und aber. DFB-Pokal hat sowieso seine eigenen Gesetze,und wieso Stuttgart ausgerechnet gegen die starken Gegner die besseren Leistungen abgerufen hat,bleibt auch offen.

Und ich möchte nun auch kein Fass aufmachen,dass is Labbadia sowieso nicht als Trainer ernstnehmen kann. Gehört ja auch nicht hier hin.
Adler und Lilienpower
Weltmeister
Themen:  
78
Beiträge:  
46783
Mitglied seit: 
15.03.2012
Geschrieben am 
25.12.2012 um 14:33 Uhr
#30
Zitat von "KowaStan":

Das hast du schön erklärt das selbst ein ahnungsloser wie ich,der seit mehr als 30 Jahren das nationale und internationale Fussballgeshehen verfolgt verstehen kann.
Aber was das jetzt damit zu tun hat das der VfB die einfachste Gruppe hatte (Losglück) und sich selbst in der nur mit mit Hilfe von Bukarest (Glück) durchgesetzt hat erschliesst sich mir immer noch nicht.


Dieses Wort des Glückes wird einfach zu häufig gebraucht,errinnert mich schon fast an das Tennisforum mit dem choken

Vielleicht hatte Kopenhagen ja auch selbst Nervenflattern,nachdem sie mitbekommen haben,dass das Tor weit offen ist für die nächste Runde? Alles nur Spekulationen. Und DFB-Pokal ist eben auch nur simple Wahrscheinlichkeit einen bestimmten Gegner zugelost zu bekommen. Und man kann ebensogut gegen einen Zweitligisten rausfligen,als auch gegen einen Erstligisten. Kenne da eine Mannschaft aus Frankfurt die gegen Aue 0-3 inner 1. Runde rausgeflogen ist. Soll man jetzt davon reden,dass sie Pech hatten,weil sie direkt sonen starken Gegner bekommen haben? Wohl kaum
Adler und Lilienpower
Seite  1 von 3 123>»
Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann in diesem Fall keine Ansprüche stellen. Weiterhin behält sich die Sport1 GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.