Chat
User online: 
331 von 410888
Du bist hier: 
SPORT1 Community / Forenübersicht / Bundesliga / Primera Division in 5 Jahren tot?

Primera Division in 5 Jahren tot?

Seite  1 von 2 12>»

=

Europameister
Themen: 
107
Beiträge: 
22002
Mitglied seit 

10.04.2007
Geschrieben am 
04.12.2012 um 17:08 Uhr. 
Beschreibungstext

Interessanter Artikel über die Lage der spanischen Liga.
Als Probleme werden genannt:

- Rückgang der Zuschauerzahlen bedingt durch
(i) Schwache Wirtschaft + hohe Eintrittspreise (Durchschnittlich über doppelt so teuer wie ihn Deutschland)
(ii) Seltsame Anstoßzeiten

- Unausgeglichenheit
«Welcher Fan will schon im Stadion miterleben, wie sein Verein gegen Real oder Barça fünf Gegentore kassiert?»

Ist die Lage wirklich so kritisch?
Antworten: 
41
Views: 
436
Bewertung: 
 (
1
) Stimmen

Es gibt hier  
41
 Kommentare.
Angezeigt werden  
30
 Kommentare.
Profi
Themen:  
15
Beiträge:  
14281
Mitglied seit: 
30.01.2011
Geschrieben am 
04.12.2012 um 17:17 Uhr
#1
Ich hoffe es.

Naja, nicht dass Sie untergehen, sondern dass sich was ändert. Barca und Real sahnen ab und alle anderen dürfen sich ins Knie f*cken, das TV deal bei denen ist mehr oder minder offene Wettbewerbsverzerrung.

Die Wirtschaft wird sich wieder ändern, der Rest muss geändert werden.
Unsere Kurve tut nur das was jeder darf in diesem Land -
Sie übt Kritik und wird zur Strafe aus dem Stadion verbannt.
Europameister
Themen:  
373
Beiträge:  
35494
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
04.12.2012 um 17:18 Uhr
#2
Zitat von "Kimi%5FR":Beschreibungstext

Interessanter Artikel über die Lage der spanischen Liga.
Als Probleme werden genannt:

- Rückgang der Zuschauerzahlen bedingt durch
(i) Schwache Wirtschaft + hohe Eintrittspreise (Durchschnittlich über doppelt so teuer wie ihn Deutschland)
(ii) Seltsame Anstoßzeiten

- Unausgeglichenheit
«Welcher Fan will schon im Stadion miterleben, wie sein Verein gegen Real oder Barça fünf Gegentore kassiert?»

Ist die Lage wirklich so kritisch?


Meine Meinung dazu:

i Stimmt, die müssen dringend runter. Die Vereine sind aber stellenweise auch einfach zu doof. Spielen lieber - wie Getafe - vor leeren Rängen als die horrenden Preise zu senken...

ii Montag ist seltsam, Sonntag zu spät für Auswärtsfans

- Unausgeglichenheit: Dafür ist die Qualität insgesamt sehr hoch. Klar dass das die Vereine auf den hintersten Plätzen nicht so mitziehen können. International ist das Abschneiden hervorragend.
Headset: Proton ist weder naiv noch ein Anfänger hier. Er weiß genau, was er tut.

Cpt_Proton: Offizieller Lieblingsuser des tapferen Kaiserleins
Europameister
Themen:  
107
Beiträge:  
22002
Mitglied seit: 
10.04.2007
Geschrieben am 
04.12.2012 um 18:52 Uhr
#3
Sind ja nicht nur die vielen verschiedenen, zum Teil recht späten Anstoßzeiten. Sondern, laut Artikel, auch die sehr kurzfristige Terminierung der Spieltage.

Als Stadionbesucher der PD würde mich schon früh interessieren, ob mein Verein Freitag, Samstag, Sonntag oder Montag spielt.
Fortgeschrittener
Themen:  
11
Beiträge:  
4846
Mitglied seit: 
16.08.2011
Geschrieben am 
04.12.2012 um 19:26 Uhr
#4
Tja, die fetten Jahre sind irgendwann vorbei.

Entweder bald wird der komplette Profifussball ein Feld für Privatinvestoren, oder Vereine und Spieler werden kürzer treten müssen.

Wenn Europa vor die Hunde geht ist nix mehr mit überteuerten Eintrittskarten und hohen Pay TV Einnahmen.
Spanien ist da das Extrembeispiel. Sowas kannst du auch nicht mehr mit weltweiter Vermarktung auffangen, vor allen nicht die leeren Stadien.

BACK SEAT LOVER

Wise men speak because they have something to say; Fools because they have to say something
Europameister
Themen:  
373
Beiträge:  
35494
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
04.12.2012 um 22:37 Uhr
#5
Zitat von "Kimi_R":Sind ja nicht nur die vielen verschiedenen, zum Teil recht späten Anstoßzeiten. Sondern, laut Artikel, auch die sehr kurzfristige Terminierung der Spieltage.

Als Stadionbesucher der PD würde mich schon früh interessieren, ob mein Verein Freitag, Samstag, Sonntag oder Montag spielt.


Das ist richtig. Das ist eine Katastrophe. Man kann, z.B. Flüge, Übernachtungen etc. nicht vernünftig planen, weil die Spieltage zeitlich erst 3 Wochen vorher festgezogen werden. Reicht dann meist nicht mehr für einen vernünftigen Billigflug...
Headset: Proton ist weder naiv noch ein Anfänger hier. Er weiß genau, was er tut.

Cpt_Proton: Offizieller Lieblingsuser des tapferen Kaiserleins
Profi
Themen:  
15
Beiträge:  
14281
Mitglied seit: 
30.01.2011
Geschrieben am 
04.12.2012 um 22:47 Uhr
#6
Zitat von "Candy_Licker":Tja, die fetten Jahre sind irgendwann vorbei.

Entweder bald wird der komplette Profifussball ein Feld für Privatinvestoren, oder Vereine und Spieler werden kürzer treten müssen.

Wenn Europa vor die Hunde geht ist nix mehr mit überteuerten Eintrittskarten und hohen Pay TV Einnahmen.
Spanien ist da das Extrembeispiel. Sowas kannst du auch nicht mehr mit weltweiter Vermarktung auffangen, vor allen nicht die leeren Stadien.



Durch zu viel Hyperkapitalisierung ist halt irgendwann nichts mehr zu holen. Das hat diese Angehensweise halt von Natur aus an sich.

Das war in Spanien aufgrund des verrückten TV Deals eh für alle ausser 2 Vereinen nicht aufrecht zu erhalten, in guten oder in schlechten Zeiten.
Unsere Kurve tut nur das was jeder darf in diesem Land -
Sie übt Kritik und wird zur Strafe aus dem Stadion verbannt.
Profi
Themen:  
258
Beiträge:  
8819
Mitglied seit: 
19.02.2006
Geschrieben am 
04.12.2012 um 22:55 Uhr
#7
....nur noch zwei Jahre!!


Amateur
Themen:  
108
Beiträge:  
2214
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
05.12.2012 um 10:54 Uhr
#8
Ich war im Frühjahr im CampNou, CL, 70.000 Zuschauer, davon 5000 Levs, 5000 Journalie und 60.000 japanische Touristen. Die Karten konnte man auf der Rambla kaufen für minimal 120 € das Stück. Die Barca-Fans sitzen derweil in den Kneipen, gucken Glotze und saufen sich einen...
Fußball ist eine hauptsächlich aerobe Spielsportart mit intermittierenden anaeroben laktaziden und alaktaziden Energieschüben.
Profi
Themen:  
35
Beiträge:  
8125
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
05.12.2012 um 11:00 Uhr
#9
Zitat von "BayernFan73":....nur noch zwei Jahre!!




.......dann spielen Real und Barca in der buli mit,
und machen den Bayern ihre monopol stellung
streitig
zuerst erlegten wir den Russischen Bären
dann zwangen wir den Schwedischen Elch in die Knie
der griechische Olymp wurde erobert
um unmittelbar danach Italienische Pasta zu essen
gestärkt heuteten wir unsern Erlegten Russichen
Profi
Themen:  
35
Beiträge:  
8125
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
05.12.2012 um 11:01 Uhr
#10
Zitat von "PezzeyRaus":Ich war im Frühjahr im CampNou, CL, 70.000 Zuschauer, davon 5000 Levs, 5000 Journalie und 60.000 japanische Touristen. Die Karten konnte man auf der Rambla kaufen für minimal 120 € das Stück. Die Barca-Fans sitzen derweil in den Kneipen, gucken Glotze und saufen sich einen...




und die hast du alle einzeln aufgezählt, wau
zuerst erlegten wir den Russischen Bären
dann zwangen wir den Schwedischen Elch in die Knie
der griechische Olymp wurde erobert
um unmittelbar danach Italienische Pasta zu essen
gestärkt heuteten wir unsern Erlegten Russichen
Amateur
Themen:  
108
Beiträge:  
2214
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
05.12.2012 um 11:09 Uhr
#11
Zitat von "maquinabaja":




und die hast du alle einzeln aufgezählt, wau


genau: ichi, ni, san, yon, go...
Fußball ist eine hauptsächlich aerobe Spielsportart mit intermittierenden anaeroben laktaziden und alaktaziden Energieschüben.
Profi
Themen:  
15
Beiträge:  
14281
Mitglied seit: 
30.01.2011
Geschrieben am 
05.12.2012 um 11:18 Uhr
#12
Zitat von "PezzeyRaus":Ich war im Frühjahr im CampNou, CL, 70.000 Zuschauer, davon 5000 Levs, 5000 Journalie und 60.000 japanische Touristen. Die Karten konnte man auf der Rambla kaufen für minimal 120 € das Stück. Die Barca-Fans sitzen derweil in den Kneipen, gucken Glotze und saufen sich einen...

So wie es sich jeder grosse Verein in Europa halt wünscht heutzutage.
Unsere Kurve tut nur das was jeder darf in diesem Land -
Sie übt Kritik und wird zur Strafe aus dem Stadion verbannt.
Profi
Themen:  
35
Beiträge:  
8125
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
05.12.2012 um 11:34 Uhr
#13
Zitat von "PezzeyRaus":

genau: ichi, ni, san, yon, go...







ich meinte jetzt, die 5000 journalisten und die Barca fans in den kneipen
zuerst erlegten wir den Russischen Bären
dann zwangen wir den Schwedischen Elch in die Knie
der griechische Olymp wurde erobert
um unmittelbar danach Italienische Pasta zu essen
gestärkt heuteten wir unsern Erlegten Russichen
Amateur
Themen:  
108
Beiträge:  
2214
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
05.12.2012 um 11:50 Uhr
#14
Ich bin halt vorher durch die Kneipen gezogen und hab mit vielen Leutchen geschwatzt. Kann sich halt keiner leisten, ins Stadion zu gehen...

Und MuenchenRot: Genau, nur funktioniert das nur bei den wirklich Großen und alle anderen beißen ins Gras
Fußball ist eine hauptsächlich aerobe Spielsportart mit intermittierenden anaeroben laktaziden und alaktaziden Energieschüben.
Profi
Themen:  
35
Beiträge:  
8125
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
05.12.2012 um 11:59 Uhr
#15
Zitat von "PezzeyRaus":Ich bin halt vorher durch die Kneipen gezogen und hab mit vielen Leutchen geschwatzt. Kann sich halt keiner leisten, ins Stadion zu gehen...

Und MuenchenRot: Genau, nur funktioniert das nur bei den wirklich Großen und alle anderen beißen ins Gras





durch die kneipen von Barcelona gezogen,und mit den leuten
geschwatz??? lüg net du meinst getrunken. und alles für negute Sache

den job will ich auch
zuerst erlegten wir den Russischen Bären
dann zwangen wir den Schwedischen Elch in die Knie
der griechische Olymp wurde erobert
um unmittelbar danach Italienische Pasta zu essen
gestärkt heuteten wir unsern Erlegten Russichen
Amateur
Themen:  
108
Beiträge:  
2214
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
05.12.2012 um 12:03 Uhr
#16
Ne ich musste ja ausländisch (katalan) reden, da musste ich nüchtern bleiben!!!!!

Gelogen, gelogen, ich spreche nur vier Sprachen und Katalan gehört nicht dazu, nicht mal Spanisch. Ich hatte statt dessen meine Privat-Übersetzerin dabei, meine Tochter wohnt nämlich in Barcelona. So konnte ich mich HEMMUNGSLOS volllaufen lassen. Und den Job kann jeder haben, der Bayer04-Fan ist...
Fußball ist eine hauptsächlich aerobe Spielsportart mit intermittierenden anaeroben laktaziden und alaktaziden Energieschüben.
Profi
Themen:  
15
Beiträge:  
14281
Mitglied seit: 
30.01.2011
Geschrieben am 
05.12.2012 um 13:38 Uhr
#17
Zitat von "PezzeyRaus":
Und MuenchenRot: Genau, nur funktioniert das nur bei den wirklich Großen und alle anderen beißen ins Gras


Is denen doch Wurscht. Hoch lebe Vermarktung, Kommerz & "Sicherheit."
Unsere Kurve tut nur das was jeder darf in diesem Land -
Sie übt Kritik und wird zur Strafe aus dem Stadion verbannt.
Amateur
Themen:  
108
Beiträge:  
2214
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
05.12.2012 um 13:50 Uhr
#18
Zitat von "MuenchenRot":

Is denen doch Wurscht. Hoch lebe Vermarktung, Kommerz & "Sicherheit."


Dann bleiben in D nur noch die Großen (Bayern, BVB und Bayer04) übrig und wir spielen die Meisterschaft unter uns aus... . Alle anderen müssen dann in den südlichen Müllhaufen (die mit dem ö)
Fußball ist eine hauptsächlich aerobe Spielsportart mit intermittierenden anaeroben laktaziden und alaktaziden Energieschüben.
Profi
Themen:  
15
Beiträge:  
14281
Mitglied seit: 
30.01.2011
Geschrieben am 
05.12.2012 um 13:56 Uhr
#19
Zitat von "PezzeyRaus":

Dann bleiben in D nur noch die Großen (Bayern, BVB und Bayer04) übrig und wir spielen die Meisterschaft unter uns aus... . Alle anderen müssen dann in den südlichen Müllhaufen (die mit dem ö)


Da gehe ich dann lieber mit zu dem Müllhaufen.
Unsere Kurve tut nur das was jeder darf in diesem Land -
Sie übt Kritik und wird zur Strafe aus dem Stadion verbannt.
Amateur
Themen:  
108
Beiträge:  
2214
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
05.12.2012 um 14:03 Uhr
#20
Zitat von "MuenchenRot":

Da gehe ich dann lieber mit zu dem Müllhaufen.


Du missverstehst! Was liegt wohl im Süden von Lev?
Fußball ist eine hauptsächlich aerobe Spielsportart mit intermittierenden anaeroben laktaziden und alaktaziden Energieschüben.
Fortgeschrittener
Themen:  
28
Beiträge:  
4420
Mitglied seit: 
25.06.2008
Geschrieben am 
05.12.2012 um 16:37 Uhr
#21
Zitat von "Cpt_Proton":
- Unausgeglichenheit: Dafür ist die Qualität insgesamt sehr hoch. Klar dass das die Vereine auf den hintersten Plätzen nicht so mitziehen können. International ist das Abschneiden hervorragend.
Was daran liegt, dass die kleineren Vereine de fakto massiv vom Staat gestützt werden. Die dürfen doch alle trotz Steuerschulden, Schulden bei den Sozialkassen und laufenden Insolvenzverfahren weiter kicken. In Deutschland wäre für soweit ich weiß mehr als die Hälfte der Vereine in den ersten beiden spanischen Ligen längst Schicht im Schacht.

Der spanische Staat schaut seit jeher tatenlos zu. Panem et circenses eben.
Europameister
Themen:  
272
Beiträge:  
21827
Mitglied seit: 
08.03.2009
Geschrieben am 
05.12.2012 um 17:39 Uhr
#22
Guter Thread. Wer ist in 5 Jahren tot.?
Frage: Die Welt oder vollkommene Idioten.

Deine Sorgen bereiten mir mehr Sorgen mehr als das 7 schwarzes Loch.

D. H. Wechselt Alaba, wirklich zum FC Barclona oder nicht.
Das ist wichtig. ?
Fakt!
FINIS CORONAT OPUS.
Europameister
Themen:  
123
Beiträge:  
24337
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
05.12.2012 um 18:57 Uhr
#23
Zitat von "MagLaw":
D. H. Wechselt Alaba, wirklich zum FC Barclona oder nicht.
Das ist wichtig. ?
Fakt!


Der FC Bayern lässt garantiert keinen Leistungsträger wie Alaba vor Vertragsende ziehen, auch nicht zum FC Barcelona.
Das ist eigentlich keine Frage wert. Die nächsten 3 Jahre wird nichts gehen.
- Stern des Südens... Forever Nr. 1!

Thomas Müller - THE BEST!

TRIPLE SAISON 2012/13 - "jetzt erst recht!" (geschrieben kurz nach dem verlorenen CL-Finale dahoam)
Profi
Themen:  
35
Beiträge:  
8125
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
06.12.2012 um 00:16 Uhr
#24
Zitat von "Hollario":

Der FC Bayern lässt garantiert keinen Leistungsträger wie Alaba vor Vertragsende ziehen, auch nicht zum FC Barcelona.
Das ist eigentlich keine Frage wert. Die nächsten 3 Jahre wird nichts gehen.





ja aber vielleicht will alaba, auch mal internationale titel holen,
weil nur nationale erfolge sind doch auf dauer langweilig,oder???
zuerst erlegten wir den Russischen Bären
dann zwangen wir den Schwedischen Elch in die Knie
der griechische Olymp wurde erobert
um unmittelbar danach Italienische Pasta zu essen
gestärkt heuteten wir unsern Erlegten Russichen
Profi
Themen:  
35
Beiträge:  
8125
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
06.12.2012 um 00:17 Uhr
#25
Zitat von "hermite": Was daran liegt, dass die kleineren Vereine de fakto massiv vom Staat gestützt werden. Die dürfen doch alle trotz Steuerschulden, Schulden bei den Sozialkassen und laufenden Insolvenzverfahren weiter kicken. In Deutschland wäre für soweit ich weiß mehr als die Hälfte der Vereine in den ersten beiden spanischen Ligen längst Schicht im Schacht.

Der spanische Staat schaut seit jeher tatenlos zu. Panem et circenses eben.




soweit du weist???? das heist du weist nicht sehr viel
zuerst erlegten wir den Russischen Bären
dann zwangen wir den Schwedischen Elch in die Knie
der griechische Olymp wurde erobert
um unmittelbar danach Italienische Pasta zu essen
gestärkt heuteten wir unsern Erlegten Russichen
Europameister
Themen:  
373
Beiträge:  
35494
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
06.12.2012 um 07:51 Uhr
#26
Zitat von "hermite": Was daran liegt, dass die kleineren Vereine de fakto massiv vom Staat gestützt werden. Die dürfen doch alle trotz Steuerschulden, Schulden bei den Sozialkassen und laufenden Insolvenzverfahren weiter kicken. In Deutschland wäre für soweit ich weiß mehr als die Hälfte der Vereine in den ersten beiden spanischen Ligen längst Schicht im Schacht.

Der spanische Staat schaut seit jeher tatenlos zu. Panem et circenses eben.


Ich weiß es nicht. Wir sollten aber nicht so tun, als ob
a) der deutsche Staat, deutsche Kommunen nicht genauso massiv Fußballvereine unterstützen, vgl. nur mal die Rolle von Stadtwerken, irgendwelchen PPPs, die gern mal das eine oder andere Milliönchen in ihrer Bilanz verstecken, bspw. bei Schalke
b) vor diesem Hintergrund die dt. öffenltiche Hand bei einer vergleichbaren Wirtschaftskrise diesen bereits vorhandenen Trends nicht auch noch weiter nachgehen würde. Von der Insel der Glückseligkeit ist da immer leicht aus zu urteilen...
Headset: Proton ist weder naiv noch ein Anfänger hier. Er weiß genau, was er tut.

Cpt_Proton: Offizieller Lieblingsuser des tapferen Kaiserleins
Fortgeschrittener
Themen:  
28
Beiträge:  
4420
Mitglied seit: 
25.06.2008
Geschrieben am 
06.12.2012 um 08:03 Uhr
#27
Profi
Themen:  
35
Beiträge:  
8125
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
06.12.2012 um 09:32 Uhr
#28
Zitat von "hermite": Ich habe nicht nachgezählt, aber ungefähr die Hälfte kommt hin:

Hälfte der Liga insolvent

Spanische Erstliga-Vereine zahlen gerne viel Geld für teure Spieler, Steuern zahlen sie offenbar nicht so gerne. Eine dreiviertel Milliarde Euro schulden sie dem Fiskus. Nun sorgen Meldungen für Aufregung, wonach der hoch verschuldete Staaten den Clubs die Schulden erlassen will.



das die spanischen clubs, bzw die liga pleite ist, bestreitet
ja keiner,allerdings ist dieses ständige der spanische staat unterstütz die clubs und hier in deutschland nicht ist schlichtweg falsch.


dieses ständige die clubs kaufen zuteuer ein, das war mal

ausser real und Barca fällt mir nicht wirklich ,ein club
in spanien ein super star für viel geld ,gekauft hat.
zuerst erlegten wir den Russischen Bären
dann zwangen wir den Schwedischen Elch in die Knie
der griechische Olymp wurde erobert
um unmittelbar danach Italienische Pasta zu essen
gestärkt heuteten wir unsern Erlegten Russichen
Fortgeschrittener
Themen:  
8
Beiträge:  
2677
Mitglied seit: 
07.04.2006
Geschrieben am 
06.12.2012 um 10:04 Uhr
#29
Zitat von "maquinabaja":


das die spanischen clubs, bzw die liga pleite ist, bestreitet
ja keiner,allerdings ist dieses ständige der spanische staat unterstütz die clubs und hier in deutschland nicht ist schlichtweg falsch.


dieses ständige die clubs kaufen zuteuer ein, das war mal

ausser real und Barca fällt mir nicht wirklich ,ein club
in spanien ein super star für viel geld ,gekauft hat.



Grundsätzlich hast du Recht, dass auch in Deutschland der Staat hin und wieder unterstützend unter die Arme gegriffen hat, wie z.B. die Stadt Gelsenkirchen oder der pälzer Teddybär beim FCK.
Dennoch denke ich, dass es gerade in der Größenordnung und Häufigkeit in Spanien noch ein bisschen extremer ist. Angefangen von den geringeren Steuern von Spitzenspielern bis zu Stundungen von Steuerschulden.

Dies war aber mit Sicherheit keine Grundeinstellung vom spanischen Staat, sondern jeder Politiker versucht sich wie auch immer zu profilieren. Fussball ist in Spanien eben sehr wichtig und es brachte den Politikern Stimmen. In Deutschland hat die Bevölkerung meistens wenig Verständnis, wenn der Staat einem Fussballclub unter Arme greifen würde, wenn es schlecht wirtschaftet. Wäre dies anders, würde auch in Deutschland die Politik anders handeln, da tun sie sich alle nicht viel.
Aber auch in Spanien wandelt sich so langsam die Stimmung und die Unterstützung wird geringer.

Ob die PD in 5 Jahren tot ist weiß ich nicht, glaube ich aber nicht. Allerdings werden unter Umständen ein paar Vereine verschwinden und dafür Andere nachrücken. Spanien hat auch ein großes Potential an jungen talentierten Spielen, man muss nur von der Schiene runter, dass nur teure Superstars Erfolg versprechen.
Der zweite meiner Meinung nach wichtigste Punkt ist allerdings, dass der TV-Vertrag komplett überarbeitet wird und Zentrale Vermarktung stattfindet.
Profi
Themen:  
56
Beiträge:  
9205
Mitglied seit: 
16.06.2005
Geschrieben am 
06.12.2012 um 10:52 Uhr
#30
Zitat von "PezzeyRaus":

Dann bleiben in D nur noch die Großen (Bayern, BVB und Bayer04) übrig und wir spielen die Meisterschaft unter uns aus... . Alle anderen müssen dann in den südlichen Müllhaufen (die mit dem ö)


- Meine Liebe. Meine Stadt. Mein Verein.
- Green Bay Packers - Super Bowl Champions 1966, 1967, 1996, 2010
Change Cycling Now
Seite  1 von 2 12>»
Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann in diesem Fall keine Ansprüche stellen. Weiterhin behält sich die Sport1 GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.