Chat
User online: 
139 von 410738
Du bist hier: 
SPORT1 Community / Forenübersicht / Bundesliga / Stoffels Rangliste - letzter Teil (Stürmer)

Stoffels Rangliste - letzter Teil (Stürmer)

=

Amateur
Themen: 
251
Beiträge: 
1746
Mitglied seit 

16.06.2005
Geschrieben am 
03.01.2013 um 17:16 Uhr. 
WK

-

IK
1. Robert Lewandowski
2. Stefan Kießling
3. Vedad Ibisevic

iwK
4. Mario Mandzukic
5. Mame Diouf
6. Adam Szalai
7. Nils Petersen
8. Jan Schlaudraff
9. Klaas Jan-Huntelaar

Bf
Artjoms Rudnevs
Kevin Volland
Bas Dost
Dani Schahin
Robbie Kruse
Didier Ya Konan
Heung Min Son

Die Trefferquoten der Stürmer sind in dieser Saison nicht überragend. Auffällig ist, dass die Entwicklung, die schon bei der EM eingeschlagen wurde, fortgesetzt wird die Torgefahr kommt aus dem Mittelfeld. So spielt der SC Freiburg eigentlich ohne klassischen Stürmer, bei der Eintracht erzielten drei Angreifer nur drei Treffer und mit 2 Stürmern spielt fast nur noch Hannover 96. Nur noch in wenigen Klubs gibt es Stoßstürmer a la Stefan Kießling, Nils Petersen und Vedad Ibisevic. Mitspielende Stürmer sind In oder noch besser ein torgefährliches Mittelfeld!

Robert Lewandowski: Der Pole erzielte in der Bundesliga 10 Tore. Gefühlt hätten es wieder einige mehr sein können, aber Lewandowski fehlen bei den einfachen Tormöglichkeiten die Konzentration. Diese zeigte er, mit Ausnahme beim Spiel gegen Manchester City, in der Champions League. Mit 4 wichtigen Treffern, darunter das 1-0 bei den Heimspielen gegen Amsterdam und Real Madrid, setzte er ein Ausrufezeichen!

Stefan Kießling: Mit 12 Hinrundentreffern wieder bester Torschütze seines Vereins. Das war eine starke Hinrunde von Kießling. Für eine höhere Platzierung fehlt die Leistung in der EL, wo er nur ein Tor (aus abseitsverdächtiger Position in Trondheim) erzielte.

Vedad Ibisevic: War die tragische Figur der ersten beiden Wochen. Erst verschoss er gegen Wolfsburg kurz vor Schluss den entscheidenden Elfmeter, dann bekam er gegen die Bayern eine rote Karte. Fing sich dann aber und erzielte in den 13 folgenden Spielen 10 Treffer, darunter einen Dreierpack gegen die Schalker. Und in der EL erzielte er ebenfalls 5 Treffer, darunter die 3 wichtigen in der Quali gegen Dynamo Moskau! Klasse!

Mario Mandzukic: Erlebte einen Raketenstart bei den Bayern und erzielte 8 Treffer in den ersten 9 Saisonspielen. Versagte allerdings in der CL völlig und konnte auch, je näher Mario Gomez wieder kam, nicht mehr durchweg überzeugen. Nur noch 1 Treffer danach gegen die Nürnberger. Zu wenig für die IK!

Mame Diouf: Der Senegalese ist unverzichtbar für Hannover 96. Mit wichtigen Treffern in Liga, darüber hinaus bärenstark in der Europa League! Mit Potential für die IK.

Adam Szalai: Der Ungar schöpft momentan beim 1. FSV Mainz sein Potential fast vollständig aus. Ein dynamischer, wuchtiger Stürmer, der weiß, wo das Tor steht. 9 Saisontore sind der Beleg dafür, dass er nach seiner langen Verletzung endgültig zurück ist.

Nils Petersen: Dieses Leihgeschäft hat sich gelohnt für Bremen, für Petersen und für die Bayern. Der Ex-Cottbuser erzielte 7 Treffer und bereitete auch noch 4 vor. Eine ordentliche Bilanz!


Jan Schlaudraff: Rechtsaußen? Offensives Mittelfeld? Stürmer? Jan Schlaudraff ist an guten Tagen überall dort vorne anzutreffen. Der Ex-Münchener ist mit seinem Spielwitz, seinen technischen Elementen und seiner Kreativität ein wichtiger Faktor für Hannover 96. Für einen Platz weiter oben fehlt ihm die Torgefahr!

Klaas Jan-Huntelaar: Auf nationaler Ebene war diese Hinrunde grausam für Klaas Jan-Huntelaar. Nur 5mal durfte er jubeln und viele seiner Spiele waren einfach nur schlecht. Dafür aber zeigte er international seine ganze Klasse. 4 Treffer, die allesamt wichtig waren, brachten Schalke ins Achtelfinale. Daher gerade noch im weiteren Kreis!

Kevin Volland: Die TSG Hoffenheim auf Rang 16 und er nur mit einem Treffer? Eigentlich zu wenig für die Rangliste. Aber sein gutes Spielverständnis, gepaart mit starken 9 Vorlagen, sind ein Grund ihn im weiteren Kreis aufzunehmen. Stemmte sich als Bundesligadebütant gegen den Absturz der Kraichgauer, konnte diesen aber auch nicht verhindern!

Artjoms Rudnevs und Heung Min Son: Die beiden Stürmer des Hamburger SV, wobei Son auch als offensiver Außenspieler gesehen werden kann, kamen gerade noch ins Blickfeld, weil sie einige wichtige Tore schossen. Spieltechnisch war dies aber, vor allem beim Südkoreaner, desöfteren sehr dürftig!

Bas Dost: Der neue Stürmer der Niedersachsen erzielte 7 Treffer. Wurde zum Ende hin immer stärker, aber zwischenzeitlich wirkte er mit dem Tempo der Bundesliga völlig überfordert. Daher erstmal noch nur Blickfeld.

Didier Ya Konan: Immerhin wieder mit mehr Spielzeiten, aber seine Torgefahr, vor allem auf nationaler Ebene, wo er nur einen Doppelpack schnürte, ist abhanden gekommen. Nur in der Rangliste, weil er in der Europa League mit 3 Treffern glänzen konnte!

Dani Schahin: Torgefährlichster Düsseldorfer mit 5 Treffern. Erzielte die wichtigen Doppelpacks gegen den FC Augsburg und den FC Schalke 04.

Robbie Kruse: Im Offensivspiel variabel. Setzte sich bei Fortuna durch und gut in Szene. Mit 2 Treffern. Sehr spielfreudig!
http://urlbee.com/url_redirections/14801.php
Antworten: 
60
Views: 
398
Bewertung: 
 (
1
) Stimmen
Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann in diesem Fall keine Ansprüche stellen. Weiterhin behält sich die Sport1 GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.